• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 27. Mai 2017 | 11:58

     

    Claus von Wagner: Der Rest ist Schweigen

    19.06.2006

    Schmale Schultern, breite Brust

    Das Matheheftpapier und der Teddy auf dem Cover lassen Schlimmes ahnen. Abi-Kabarett? Der Titel kommt dann wieder ganz im Bildungsbürgergewand daher:
    Der Rest ist Schweigen. Claus von Wagners Solo-Programm wurde vom Feuilleton mit Lorbeeren nur so gespickt.

     

    Was soll man von diesem Cover halten. Frühreife Klugscheißerei? Aber dann mag man ihn sofort. Von Wagner stürmt einem das Herz, als sei es eine leere Partybude. Der Mann ist 28, renitent und irgendwie verquasselt. Das Leben seines alter ego, Isaak Nix, ist eine einzige Panne. Aber nicht einmal den Reifenwechsel kriegt er hin. Es ist eher so, als stehe Nix neben dem ganzen Malheur, das sein eigenes ist, und beschwere sich über die Widrigkeiten erwachsenen Seins. Zu tief geht von Wagner bei dieser Befindlichkeitsanalyse jedoch nicht. Es könnte seinen Zuschauern sonst die Lachbereitschaft verhageln. Zu weit geht er auch nicht. Mutter könnte enttäuscht sein. Die große weite Welt kommt allerdings immer wieder zu ihrem Recht. Dabei dient das ausgespannte Panorama dazu, Isaak komplett einschrumpfen zu lassen, um ihn später - bepumpt mit viel heißer Luft - nur wieder umso größer erscheinen zu lassen. Nix ist das Wandelbalg unserer Zeit, ein fügsamer Protestierer, ein angepasster Querulant, ein Westentaschenanarchist, nicht der Sand, sondern das naturtrübe Olivenöl im Getriebe unserer Zeit.

    Sehr konsequent erscheint da von Wagners neues Programm „Im Feld“. Straff komponiert durch die wirklich ordentliche Arbeit seines Regisseurs, Florian Hoffmann, und thematisch aufbauend auf „Der Rest ist Schweigen“. Sogar die Krisen werden existentieller. Zumindest ein wenig. Nach der Ein-Meter-Brett-Kunst des ersten Programms stehen wir nun etwas knieweicher auf dem Drei-Meter-Turm. Die rhetorische Köpfer erscheinen uns nun eleganter, die Arschbomben der Komik spritzen mehr, vergeigte Bauchplatscher – kaum noch.

    Etliche Auszeichnungen pflastern von Wagners Weg, dabei geht er kompromisslos über die Leichen, die er aus dem Keller seiner Kindheit holt. Von Wagner hat alles erreicht, wovon ein Zugezogener wie er im Freistaat nur träumen kann.  Politik, Kindheit, Studium, Bundeswehr und Liebe – Wagner kann wirklich viel. Und er hat weder Angst vor dem flachgehaltenen Witz, der uns kurz schüttelt, noch vor der globalen Dimension, die uns zu gerupften Gänsen macht. Wann erhält er den verdienten Kabarettpreis, fragt man sich.

    Trotz aller Attacken, die er reitet, ist und bleibt er ein Netter, nie bösartig, immer gefühlsbetont, ja fast gefühlsduselig den Verlorenen mimend. „Früher haben wir alles mit Käse überbacken, was wir zwischen die Finger kriegten“, sagt Isaak. Auch von Wagners Humor ist so. Selbst über seinen gröbsten Bösartigkeiten liegt stets ein Hauch vom duftenden Emmental.

    Christoph Pollmann


    Claus von Wagner: Der Rest ist Schweigen
    Erschienen bei: WortArt
    ISBN 3-86604-255-8
    Preis: 14,95 ¤

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter