• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Donnerstag, 27. April 2017 | 09:05

     

    Michael Ende: Jim Knopf

    03.04.2005

    Volle Breitseite! - Jim Knopf als ewiger Medienstar

    Welcher Junge hat nicht irgendwann einmal den Wunsch geäußert, Lokomotivführer zu werden. Ob sich Michael Ende an diesen generationenübergreifenden Wunsch als Anstoß für seine erfolgreichen Geschichten um Jim Knopf und Lukas, den Lokomotivführer, erinnerte, lässt sich nicht genau sagen. Eine Spielzeugeisenbahn stand jedenfalls Pate für sein 1960 erschienenes Erstlingswerk.

     

    Mit unendlich viel Phantasie schrieb Ende spannende, kindgerechte, augenzwinkernde Geschichten, die bis heute nichts von ihrer Faszination verloren haben. Verloren gegangen ist von diesem Zauber auch im weiten Feld der Medienvermarktung kein bisschen. (Was übrigens auch auf die 1962 erschienene Fortsetzung "Jim Knopf und die Wilde 13" zutrifft.) Zunächst illustriert von Reinhard Michl im Thienemann Verlag erschienen, folgte die Taschenbuchausgabe bei dtv. Als Hörspiel wurden die Lukas-Geschichten zuerst beim Hessischen Rundfunk produziert und fanden 1961 schließlich den Weg ins Fernsehen. Die Produktionen der Augsburger Puppenkiste sorgten dafür, dass Endes Werk einem sehr breiten Publikum bekannt wurde. In den Fernsehbildern begründete sich also die enorme Popularität dieser Kindergeschichten. Es folgten Veröffentlichungen auf Schallplatte (etwa bei Polydor) und Kassette (Karussell). Die Jim-Knopf-Rundumversorgung bediente auf diese Weise ganze Leser- und Hörergenerationen.Inzwischen sind die Lukas-Abenteuer in der Gegenwart angekommen. Natürlich war es nur eine Frage der Zeit, bis die Abenteuer von Jim und Lukas auch als Compact Disc zu kaufen waren. DER AUDIO VERLAG veröffentlicht als Doppel-CD-Ausgabe die Titel "Von Lummerland nach Mandala", "Von Mandala bis ans Ende der Welt" und "Von Kummerland nach Lummerland", wo die abenteuerliche Reise von Jim Knopf, Lukas und der Lokomotive Emma dann endet.

    Ein Dampfkessel Buntes

    Jim Knopf, das schwarzhäutige Findelkind, erreicht im ersten Teil die kleine Insel Lummerland in einem Paket, das an eine gewisse Frau Malzahn adressiert ist. Eigentlich erwarteten die Untertanen von König Alfons dem ¼ vor Zwölften eine Lieferung Erdbeereis. Auf der Insel leben noch Herr Ärmel, Frau Waas und Lukas, Lenker der Lokomotive Emma. Weil die Insel nach Meinung des Königs allmählich zu klein wird, ziehen Jim, Lukas und Emma hinaus in die weite, gefährliche und schöne Welt.Unterwegs erlebt das Trio jede Menge Abenteuer: im Tal der Dämmerung, mit dem Scheinriesen Tur Tur, sie sehen die Krone der Welt, fürchten sich vor einem Echo, kämpfen mit der Drachenlehrerin Frau Mahlzahn und befreien - so gehört sich das - eine echte Prinzessin. Mit unaufdringlich-einfühlsamer Stimme liest Schauspieler Thomas Schendel die erstmals ungekürzte Geschichte. Und weil das Auge mithört, schuf F.J. Tripp für den zeitlosen Kinderbuchklassiker eine graphisch sehr ansprechende Verpackung dazu.Zuallererst eignen sich die Hör-CDs für Kinder ab 6 Jahre. Aber genauso gut für deren Eltern und Großeltern, die in ihrer Kindheit die Abenteuer des bunten Trios mit ebensolcher Begeisterung genossen haben.

    Klaus Hübner


    Michael Ende: Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer.
    3 Doppel-CDs, Gesamtlänge: 432 Minuten
    Erschienen bei: DER AUDIO VERLAG
    ISBN 3-89813-433-4, -434-2, -435-0
    Je 12,95 Euro

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter