TITEL kulturmagazin
Freitag, 31. März 2017 | 00:38

 

Nick McDonell: Zwölf

17.02.2004

 



Schneller Vorlauf auf die Zwölf




 

„Fast Forward“ nennt Charlotte Roche ihre eigene TV-Sendung bei VIVA. Dort stellt sie Fragen an prominentes Jung- und Altvolk, die aus dem Rahmen des üblichen Popjournalismus fallen. Abseits der Fernsehwelt taucht sie selten auf.

Doch für Zwölf fand sie den Weg in ein Tonstudio. Der Roman des jungen Nick McDonell aus der Welt ebenso junger amerikanischer High-Society-Kreise liegt nun mit Charlotte Roches Stimme als Hörbuch auf drei CDs vor. So lakonisch wie McDonell seine Geschichte von White Mike erzählt, liest Charlotte Roche zum Glück nicht. Sie bemüht sich wirklich, den schnellen Wörtern über die gesamte Aufnahmelänge angemessene Betonung und stimmliche Variationen mitzugeben. Die Rasanz der Handlung stoppt sie ein wenig, und ihr gelingt es damit, das banale und oft klischeehaltige der Schilderung etwas zu verdrängen. Ihre im Fernsehen oft schneidend scharfe, manchmal kippende Stimme hat sie hier außergewöhnlich gut im Griff. Der Text scheint haargenau für eine elektronische Wiedergabe zu passen.

Der junge Literaturwilde Nick McDonell kann sich glücklich schätzen, in Charlotte Roche eine kompetente Vorleserin gefunden zu haben.


Klaus Hübner

 


Nick McDonell: Zwölf. Gelesen von Charlotte Roche. 3 CDs. 220 Minuten. Universal Music 2003. ISBN 3-8291-1347-1

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Musik in Schwarz-Weiß

Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

Zwischen Karikatur und Avantgarde

Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter