• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Sonntag, 23. Juli 2017 | 04:33

     

    Spade Cooley - King Of Western Swing

    25.11.2004

     
    Spade, wie Spaten und wie Pik

    Allen Tragödien zum Trotz versprüht die Produktion, die als Hörspiel am 16. April 2004 in Bayern2Radio urgesendet wurde, eine vergnügliche, beschwingte Stimmung. Das liegt nicht zuletzt an der unkomplizierten, nahe am Original angesiedelten Musik.

     

    Die Tragödie im Leben des Western-Swing-Königs Spade Cooley, dessen korrekte Vornamen Donnel Clyde sind, der Violine, Cello und Poker spielt, fand außerhalb seines musikalischen Daseins statt und ereignete sich doch mittendrin. Vom gefeierten Star des texanischen Musikstils, der sich aus Dixieland, Cowboymusik und Jazz zusammensetzte, misshandelte im Jahr 1961 seine Frau und folterte sie zu Tode. Seine Tochter Melody zwang er zuzuschauen. Als diese schreckliche Tat passierte, hatte Cooley ein zerrissenes Leben hinter sich, dass sich aus Western Swing, Alkoholismus, Drogenexzesse und einer ziemlich großen Verschwendungssucht speiste. Zu lebenslanger Haft verurteilt bekam er die Chance, 1970 wegen guter Führung entlassen zu werden. Als er kurz vorher bei einem Wohltätigkeitskonzert der Polizei auftrat und dann von der Bühne ging, suchte ihn ein vierter Herzinfarkt ein, den er nicht überlebte.

    Das Hörspiel von Britta Höper taucht tief in dieses Leben ein und mischt Tatsachen mit dramaturgisch geschickt eingebundener Musik und erfundenen Dialogen. Alles das gibt es in deutscher Sprache: die Geschichten und die Texte der Lieder, die frei nachgedichtet wurden; Ulrich Bassenge komponierte die Musik. Entstanden ist eine wunderbare Montage, eine balladeske Szenenfolge mit witzigen Zwischeninfos und realistisch gespielte Auftritte und Wortwechsel mit dem und mit jenem. Perfekt getroffen haben die Radio Playboys die Sprache des Western Swing. Dreizehn Songs werden auf der zweiten CD vorgestellt, mit vokaler Unterstützung von Reiner Schöne, Peter Lohmeyer, April Hailer und Frank Spilker (Die Sterne).

    Allen Tragödien zum Trotz versprüht die Produktion, die als Hörspiel am 16. April 2004 in Bayern2Radio urgesendet wurde, eine vergnügliche, beschwingte Stimmung. Das liegt nicht zuletzt an der unkomplizierten, nahe am Original angesiedelten Musik.

    Klaus Hübner


    Britta Höper/Ulrich Bassenge: Spade Cooley – King Of Western Swing: Tragödien und Lieder.
    Hörspiel.
    Mit Peter Lohmeyer, April Hailer, Reiner Schöne, Frank Spilker u.a.
    intermedium rec. 020.
    ISBN: 3-934847-67-6

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter