• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 22. Juli 2017 | 00:38

     

    Vincent Cuvellier: Die Busfahrerin. / ab 7

    25.03.2004

     


    Die Busfahrerin, die jeden Tag Benjamins Schulbus fährt, ist absolut ätzend.





     

    Alle finden das. Und Benjamin geht es nicht anders.

    Sie stinkt, sie ist eklig, und sie hat eine große Nase. Ich sehe sie jeden Tag, und jeden Tag habe ich Lust, ihr zu sagen: "Du stinkst, du bist eklig, und du hast eine große Nase."

    Jeden Morgen steigt Benjamin ein, sagt "Guten Tag, Madame", schläft eine Runde auf dem Weg zur Schule und ist froh, wenn er wieder aussteigen kann. Doch eines Tages geschieht das Fürchterliche: Benjamin verpennt seine Schulbushaltestelle und wird erst an der Endstation, im Depot, von der grässlichen Fahrerin geweckt. Ein Alptraum erster Güte. Zumal sich rausstellt, dass seine Mutter ihn nicht abholen kann und er erst am Ende des Tages, bei der regulären Rückfahrt, wieder zuhause abgeliefert werden wird. Was könnte schrecklicher sein als ein Tag mit dem unfreundlichen Monstrum?

    Wer jetzt auf einen plötzlichen Wandel wartet, hofft, die Frau würde sich plötzlich in eine herzensgute Märchenfee verwandeln, unterschätzt die Geschichte, die Vincent Cuvellier seinen jungen Lesern präsentiert. Ein skeptischer Junge begleitet eine merkwürdige Frau durch den Tag, beobachtet sie, fragt, hakt nach. Sie fahren ans Meer, besuchen einen alten Mann, landen in einer Kneipe. Eine spröde Geschichte mit Ecken und Kanten, begleitet von den merkwürdigen Illustrationen der Grafikerin Candice Hayat, präsentiert sich uns. Da ist vom Altersheim die Rede, von Tod und Verlassenwerden, vom Leben, "das manchmal nicht so funktioniert, wie man sichs wünscht." Wann ändert Benjamin seine Meinung über die fremde Frau? Der Punkt ist schwer auszumachen. Viele kleine Beobachtungssplitter setzen sich zu einem neuen Bild zusammen, das eine ganz andere Frau zeigt als die, die hinter dem Steuer des Busses sitzt. Und wir erleben den Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft!

    Andrea Wanner


    Vincent Cuvellier: Die Busfahrerin.
    Mit Illustrationen von Candice Hayat.
    Aus dem Französischen übersetzt von Sigrid Laube.
    Jungbrunnen 2003. Gebunden. 85 Seiten.
    Ab 7 Jahren. 10,80 Euro.
    ISBN: 3-7026-5752-5

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter