• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Sonntag, 23. April 2017 | 19:50

    Großer Wolf & kleiner Wolf

    07.03.2011

    Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft

    Zugegeben, diese Phrase ist reichlich abgedroschen, aber manchmal passt sie einfach zu 100 Prozent wie eben zu der wunderbaren Geschichte vom großen und vom kleinen Wolf und ihrer ganz allmählich aufkeimenden Zuneigung zueinander. Von BEATE MAINKA

     

    Eigentlich ist es ja schon der zweite Band, den der Gerstenberg-Verlag mit den beiden schlanken, extrem langnasigen, in Größe und Farbe allerdings höchst unterschiedlichen wölfischen Helden ins Rennen schickt. Letztes Jahr im Frühjahr erschien der Titel »Vom Glück, dass nicht vom Baum fallen wollte«, da waren die beiden schon ein eingespieltes Team. Jetzt erfahren wir, wie die beiden zueinander fanden, der kleine, freche, blaue Wolf und der ruhige, bedächtige, schwarze Wolf. Der große Wolf lebt sein wohlorganisiertes Leben, bis eines Tages am Horizont eine Gestalt auftaucht, die sich beim Näherkommen – zum Glück – als ein kleiner Wolf entpuppt, der sich ganz selbstverständlich zu ihm gesellt. Die beiden beäugen sich den ganzen Tag, interessiert, aber auch recht distanziert. Erst ganz allmählich räumt der große Wolf dem kleinen ein wenig Platz in seinem Leben ein, er gibt ihm einen kleinen Zipfel seiner Bettdecke, er pflückt etwas mehr Obst und teilt mit ihm. Doch seinen Spaziergang macht er, wie alle Tage, alleine und als er am Abend unter seinen Baum heimkehrt, ist der kleine Wolf verschwunden. Erst da begreift er, welch großen Platz der Kleine in seinem Herzen bereits innehat und lernt ein ganz neues Gefühl kennen, die Sehnsucht. Und die endet nach einem langen Winter mit der Rückkehr des kleinen Wolfes, der – wen wundert’s – auch einsam war ohne den großen Wolf. 

     

    Eine Geschichte mit Wohlfühl-Garantie

    Nun gut, so ganz neu ist die Geschichte nicht, ihren besonderen Charme erhält sie durch die gelungene Kombination von Bild und Text. Der Text hält einige unerwartete und komische Wendungen bereit, wie etwa die morgendliche Gymnastik in der Baumkrone, bei der der große Wolf seine Überlegenheit so richtig ausleben kann und dennoch insgeheim den kleinen für sein Durchhaltevermögen bewundert. Dabei wird ganz unaufgeregt erzählt, in ruhigen, wohlformulierten Sätzen, die das Gefühlsleben der wölfischen Helden in aller Tiefe ausloten, ohne kleine Zuhörer dabei zu überfordern. Die Geschichte entspricht der emotionalen Erfahrungswelt von Vorschulkindern, nimmt sie mit. Das Besondere und Gelungene daran ist, dass sie in all ihrer Schlichtheit auch bei Erwachsenen funktioniert. Daran erkennt man die wahre Meisterschaft und Aussagekraft kurzer Bilderbuchtexte.

     

    Die Illustrationen allerdings sind die Krönung des Ganzen mit ihren kräftigen Farben, den leicht verwischten Konturen der Hintergründe, der trotz ihrer einfachen Gestaltung höchst ausdrucksstarken Mimik und Gestik der Wölfe, die alle Facetten ihrer Gefühlswelt darlegen. Die Darstellung der Wölfe ruft beim Betrachter immer wieder ein leises, wohlwollendes Schmunzeln hervor, weil die beiden, weit jenseits allen Bilderbuchkitsches und trotz künstlerisch anspruchsvoller Ästhetik, einfach so herzerwärmend niedlich sind. Welch gelungene Mischung und welch ein Glücksfall für alle, die ein besonderes Geschenk für ihre allerbesten Freunde, Kinder, Liebsten, Verwandten oder sonstigen besonderen Menschen brauchen! 

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter