• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 22. Juli 2017 | 00:38

    Eitaro Oshima: Der Tiger und die Katze

    27.12.2010

    Wie Katze und Tiger zu Feinden wurden

    In einem fabelhaften Bilderbuch, dem ein Märchen aus dem alten China zugrunde liegt, erzählt Eitaro Oshima von einer uralten Feindschaft. Der Tiger und die Katze eignet sich bestens für alle tierliebenden Kinder und alle Katzenfans. Von BEATE MAINKA

     

    Einst lebten Katze und Tiger noch in trauter Gemeinschaft in den Weiten der chinesischen Wälder. Die Katze war bereits eine geschickte und erfolgreiche Jägerin, der Tiger hingegen galt als tollpatschig und dumm. Also bat der Tiger die Katze um Unterweisung, um selbst ein guter Jäger zu werden. Gesagt, getan, die Katze brachte dem Tiger das Anpirschen, das schnelle Laufen und den geschickten Sprung aus großen Höhen bei. Nun war der Tiger genauso erfolgreich bei der Jagd wie die Katze und wie dankte er es ihr? Er wollte sie fressen. Doch die kluge Katze rettete sich auf einen hohen Baum, denn eines hatte sie dem Tiger nicht beigebracht: das Klettern. Seitdem ist der Tiger der gefürchtete Jäger der Wälder, während die Katze die Sicherheit in der Nähe der Menschen bevorzugt.

     

    Alle Katzen sind gleich, oder?

    Eigentlich schon, ob Klein- oder Großkatzen, alle verfügen über ähnliche Verhaltensweisen, etwa in der Art zu jagen oder in der Mimik. Doch es gibt Unterschiede, die sich auch durch unterschiedliche Lebensräume bedingen. Einen der auffälligsten thematisiert das hinreißend illustrierte Bilderbuch des japanischen Illustrators Eitaro Oshima, der sich insbesondere durch Tierzeichnungen profiliert. Genau davon profitiert auch seine Interpretation eines alten chinesischen Märchens, denn seine Katzenbilder zeugen von einer feinen Beobachtungsgabe. Auf jedem Bild stehen Tiger und Katze im Mittelpunkt, dank der Zeichenkunst Oshimas bietet jedes einen neuen Blickwinkel auf die Spezies.

     

    Und er braucht auch wenig Angleichung an menschliche Verhaltensweisen, außer wenn die Katze sich einmal mehr über die Unbeholfenheit des Tigers amüsiert und damit das komische Element der Geschichte bedient. Viel bestechender sind die gut getroffenen Darstellungen der tierischen Verhaltensweisen, etwa wenn beide sich in Katzenmanier geduckt an die Beute anschleichen oder elegant von einem Felsen springen, um sicher auf den Vorderpfoten zu landen. Wer die eleganten Bewegungen von Katzen mag, wird seine helle Freude an den in warmen Farben gehaltenen Bildern haben.

     

    Und die Moral von der Geschichte?

    Die ist ganz einfach: Wenn du jemanden unterrichtest, der größer und stärker ist, halte dir ein Hintertürchen offen. Klugheit kommt weiter. Gib nicht alles preis, was du weißt. Jeder hat seine Stärken. Das ist gerade für kleine Betrachter eine gehörige Portion Ermutigung, sie werden sich lustvoll mit der pfiffigen List der Katze identifizieren und die Niederlage des großen, starken Tigers bejubeln.

     

    Die gelungene Übersetzung des japanischen Originaltextes durch Ursula Gräfe ist ein weiterer Pluspunkt für dieses rundum gelungene Bilderbuch. Ohne den Märchencharakter zu beschädigen, gelingt es ihr, einfache, Kind gerechte Sätze zu formulieren, die bei aller literarischen Finesse auch schon kleinen Kindern verständlich sind. Und so kann man diesen Titel nicht nur denen wärmstens ans Herz legen, die Tiergeschichten lieben, sondern natürlich auch allen großen und kleinen Katzenliebhabern, die wieder einmal bestätigt bekommen, warum ihr Hausgenosse zu Recht der beliebteste in unseren Landen ist.

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter