• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Sonntag, 20. August 2017 | 10:05

    Lilli L´Arronge: Chaos in Bad Berleburg

    04.10.2010

    Bilderbuchspaß - völlig zweckfrei

    Eigentlich besprechen wir an dieser Stelle Bilderbücher, die pädagogisch und/oder künstlerisch besonders erwähnenswert sind. Heute drehen wir den Spieß um und brechen eine Lanze für die pure Unterhaltung. Von BEATE MAINKA

     

    Schon das Vorsatzblatt führt in die Geschichte ein, wir sehen den Weg einer Banane vom Samenkorn über Ernte und Transport bis in die Hände eines erfreut lächelnden kleinen Jungen. Der verspeist diese und – Achtung, uralter Slapstick! – wirft die Schale auf den Boden. Seine größere Schwester ermahnt ihn und erntet ein gewisses Unverständnis, denn der Junge beginnt sich auszumalen, was tatsächlich alles passieren könnte. Und das so vernünftig wirkende Mädchen steigt nach anfänglicher Skepsis begeistert ein. Es beginnt mit dem Geschäftsmann im feinen Zwirn, der natürlich auf der Bananenschale ausrutscht und diese dabei einer Omi mit Mops ins Gesicht befördert. Gleichzeitig stößt er beim Hinfallen eine Leiter um, auf der der dort befindliche Maler seinen Farbtopf fallen lässt, der einem vorbeiradelnden Passanten die Sicht nimmt. Derweil entfleucht der Mops, jagt eine Katze, welche eine Gruppe Demonstranten aufmischt. Am Horizont taucht ein Schweinelaster auf, der…

     

    Das perfekte Chaos

    Das alles und noch viel, viel größere Katastrophen präsentiert die junge französische Autorin und Illustratorin mit logischer Konsequenz und lässt die Verkettung unglücklicher Zufälle hemmungslos immer mehr ausarten. Der Bildausschnitt in der Gedankenblase der Kinder wird immer weiträumiger wie bei einen rückwärtigen Kamerazoom, während das Vergnügen auf deren Gesichtern zunimmt. Im letzten Bild des Gedankenspiels versinkt die Stadt im Chaos, entlaufene Zootiere mischen sich mit den Schweinen, die Feuerwehr wird aktiv, und über allem angelt King-Kong im Hintergrund nach Flugzeugen. Mittendrin steht das vergnügte Geschwisterpaar wie ein Fels in der Brandung und grinst breit. Im nächsten Bild sind wir zurück in der Realität an der Straßenkreuzung, es treten auf ein Geschäftsmann, ein Maler auf der Leiter, eine ältere Dame mit Mops – und eine Bananenschale. Das hintere Vorsatzblatt hält für den aufmerksamen Beobachter noch einige Überraschungen bereit.

     

    Das reine Vergnügen

    Es ist als Rezensentin sehr erholsam, ein Bilderbuch zu besprechen, dessen einzige Intention es ist, Spaß zu machen. Es gibt keine pädagogische Botschaft wie etwa, man soll keine Bananenschalen wegwerfen – im Gegenteil! Der buchstäbliche pädagogische Zeigefinger der Schwester wandelt sich ganz schnell in die Lust an anarchistischer Schadenfreude, sämtliche Pannenshows lassen grüßen. Da lässt sich die Ältere vom kleinen Bruder anstecken. Und wer dann doch den interpretatorischen Überbau braucht, um die Anschaffung dieses herrlich komischen Buches zu rechtfertigen, dem sei versichert, dass das gemeinsame Betrachten des Buches die heitere Nähe zwischen Groß und Klein beträchtlich fördert. Hinzu kommen bauchstraffendes Zwerchfelltrainig, Schulung der Beobachtungsgabe und Förderung des logischen Denkvermögens, wenn die Zusammenhänge der einzelnen Bildsequenzen aus dem Gesamtkontext herausgearbeitet werden. Allen anderen sei viel Vergnügen gewünscht! 


    Flattr this

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter