• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Sonntag, 30. April 2017 | 22:34

     

    Marc Pouyet, Ideenbuch Landart

    04.12.2008

    Augen auf!

    Eine sattgrüne Wiese mit unzähligen gelben Löwenzahnblüten – und mittendrin ein Löwenzahnwürfel. Ein Teich, auf dessen Oberfläche eine schlangengleich eine meterlange Narzissenkette schwimmt. Ein verschneiter Ast, auf dem drei Schneebälle liegen: ein roter, ein grüner und ein gelber. Was ist da bloß los? Von Andrea Wanner

     

    Landart heißt das Kunstkonzept, das Ende der 1960er Jahre in den USA entstanden ist und bei dem auf unterschiedlichste Art das Gestalten in der Natur und mit der Natur eine Rolle spielt. Aufwand und Dimension variierten dabei immens.

    Eine spielerische Variante, die zur Nachahmung anregen soll, zum kreativen und neugierigen Umgang mit der Umgebung, beschäftigt den französischen Künstler Marc Pouyet. Sein üppiges Ideenbuch Landart mit 500 fotografierten Inspirationen zur Naturgestaltung ist jahreszeitlich angeordnet. Der Winter macht den Anfang und zeigt sich keineswegs so karg, wie man das erwartet. Schneebälle lassen bizarre grüne Spuren im Gras zurück, Eisscheiben lassen sich als geometrische Flächen arrangieren und für die bereits erwähnten gefärbten Schneebälle benutzt er keine Lebensmittelfarbe sondern Beeren des Wolligen Schneeballs, Bärlauch und Zitronensaft. Für einen leuchtenden Regenbogen im Frühling wurden Zweige mit Blütenblättern von Immergrün, Vergissmeinnicht, Sumpfdotterblume, Roter Lichtnelke, Storchschnabel und Gräsern überzogen. Der Sommer prunkt mit üppigen Arrangements aus Klatschmohn und Ranunkeln, verzaubert mit Scherenschnittmustern in sattgrünen Blättern, symmetrischen Erdbeerkompositionen, filigranen Gräsernetzen und Steinbildern am Meer. Und der Herbst wartet mit bizarren Blattkunststücken auf. Seite um Seite überraschen die im Bild festgehaltenen Installationen.

    Schritt-für-Schritt-Anleitungen bieten die außergewöhnlichen Kreationen nicht und viele der Steck-, Klebe- und Schichttechniken werden vielleicht nicht beim ersten Ausprobieren gelingen. Was sofort da ist, ist Begeisterung. Pouyets Kunstwerke wecken die kindliche Sammelleidenschaft, die Freude am erfinderischen Spiel mit Laub, Steinen, Sand, Ästen, Wurzeln, Lehm, Blüten, Gräsern, Früchten und Schnee. Und genau so machen seine Ideen am meisten Spaß: mit Kindern nach draußen gehen, die Augen aufmachen und entdecken, gemeinsam vergängliche Kunstwerke schaffen und staunen. Was ist der Schneemann oder die Sandburg anderes? Und der wunderbare Nebeneffekt: langweilige Spaziergänge, zu denen keiner Lust hat, gehören der Vergangenheit an.

    Andrea Wanner


    Marc Pouyet: Ideenbuch Landart. 500 Inspirationen für Naturgestaltungen rund ums Jahr.
    AT Verlag 2008
    Gebunden. 136 Seiten. 29,90 Euro.
    ISBN 978-3-03800-357-1

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter