• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 24. Juni 2017 | 15:53

     

    Sari Peltoniemi: Der kleine Hund, der unbedingt ein Mädchen haben wollte (ab 9)

    11.09.2008

    Eine Freundschaft, die erarbeitet werden muss

    Der Hund ist der beste Freund des Menschen, heißt es. Aber eine Freundschaft entsteht nicht über Nacht. Verantwortung gehört auch dazu und man muss lernen, sie zu übernehmen. Das kann mitunter wehtun. Vor allem, wenn man Ratschläge missachtet.
    Von Magali Heißler

     

    Lenka, das kleine schwarze Hundemädchen, findet das Leben ungerecht. Alle ihre Freunde haben einen kleinen Menschen, nur sie nicht. Kleine Menschen machen Lärm und bringen Unordnung in die Hütte, sagen die Eltern. Meiner nicht, erklärt Lenka. Denn zum einen wünscht sie sich ein kleines Mädchen, weil die still und gehorsam sind, zum anderen wird Lenka sich immer gut um das Mädchen kümmern. Versprochen.

    Nun gut, knurren die Eltern. Und an Lenkas Geburtstag steht da tatsächlich ein Karton mit einem süßen kleinen Mädchen darin. Lenka ist so begeistert, dass sie keinen Blick auf das Buch wirft, das sie hatte lesen wollen: Wie man Menschen erzieht. Ein Menschen-Ratgeber für Hunde von Paula Pudel. Im Verlauf der Geschichte zeigt sich, dass kleine Mädchen keineswegs so still und gehorsam sind, wie behauptet wird. Sie toben, sie rennen anderen kleinen Menschen hinterher, sie essen nicht das, was man ihnen vorsetzt, sie kommen nicht jedes Mal angelaufen, wenn man sie ruft. ‚Schlecht erzogen’, sagen Lenkas Freunde und Lenka schämt sich. Sie muss unbedingt Paula Pudels Buch lesen! Dann aber gibt es die Stunden, in denen man so wundervoll mit kleinen Mädchen spielen kann. Oder kuscheln. Das ist so schön, dass alle Ratschläge dagegen verblassen.

    Als Lenka sich eines Tages urplötzlich in Alfi verliebt, verblasst allerdings auch die Freundschaft mit dem kleinen Mädchen Marie. Sie nervt, immer muss man sich um sie kümmern! Und nun passiert das Schreckliche: Marie läuft weg. Lenka besinnt sich in letzter Minute. Aber wenn ihr der Fuchs nicht geholfen hätte, hätte es schlimm ausgehen können. Wie lautet Paula Pudels Faustregel? Mit Menschen muss man auf alles gefasst sein.

    Diese fein ausgedachte Geschichte einer verkehrten Welt widmet sich einem bekannten Problem: was geschieht, wenn sich ein Kind sehnlichst ein Haustier wünscht und dann feststellen muss, dass ein Tier nicht nur Spaß macht, sondern auch Arbeit? Schritt für Schritt lernt Lenka, dass sie Verantwortung übernehmen muss, denn sonst fügt sie Marie, die sie doch liebt, ernsten Schaden zu. Sie muss auch lernen, dass Hunde und Menschen ganz unterschiedliche Interessen haben und die Welt aus jeweils anderen Augen sehen. Der Prozess ist durchaus schmerzlich, für beide Seiten. Erzählt wird mit viel Witz und mit bewundernswertem Augenmaß für das, was in einer Mensch-Hund-Beziehung ein Hundeleben und ein Menschenleben ausmacht. Der Parabelcharakter der Geschichte wird dadurch unterstrichen, dass den einzelnen Kapiteln eine kurze Zusammenfassung des Inhalts vorangestellt ist. Das mutet ein wenig altmodisch an, wird jedoch durch den durchgängig frischen Ton zeitgemäß. Zu der ‚verkehrten Welt’ passen auch die weiteren Ereignisse in Lenkas Geschichte mit anderen ‚Personen’ aus der Tierwelt, dem Fuchs oder dem Hahn etwa. Dabei wird die richtige Mischung aus märchenhaft und vermenschlicht getroffen, ohne dass verniedlicht wird. An keiner Stelle der geradlinig erzählten Geschichte spürt man die pädagogische Absicht oder leidet gar unter einer aufgesetzten Moral. Unmerklich fliegt der Pfeil los und landet mitten im Schwarzen.

    Die Schwarz-Weiß-Zeichnungen von Liisa Kallio konzentrieren sich genauso wie der Text auf das Wesentliche und schaffen zugleich einen Eindruck von Fülle. Ausgezeichnet vermitteln sie die Gefühlslagen der handelnden Personen, Freude, Liebe, Angst, aber auch Langeweile und Trotz. Ein liebenswerter Einfall ist es, die Unterkapitel mit winzigen Hundeknochen zu kennzeichnen. Abgeschlossen wird das Buch durch eine Kurzversion von Paula Pudels Ratgeber. In fünf Punkten kann man das Wesentliche für die Hund-Mensch-Beziehung nachlesen, vom Allgemeinen über Essen, Wohnen, Sprachproblemen bis hin zur Frage der Katzen. Das Ganze ist auch als Hörbuch in gebellter Fassung erhältlich. Es sollte in keinem Hund-Mensch-Haushalt fehlen.

    Magali Heißler


    Sari Peltoniemi: Der kleine Hund, der unbedingt ein Mädchen wollte.
    Mit Zeichnungen von Liisa Kallio
    Nagel und Kimche 2008
    Gebunden. 95 Seiten. 9, 90 Euro
    Ab 9 Jahren
    ISBN 9783312009817

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter