• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Dienstag, 22. August 2017 | 16:35

     

    Sabine Ludwig: Der 7. Sonntag im August (ab 10)

    24.07.2008

    Immer wieder Sonntag

    Der letzte Tag der Sommerferien ist da. Ein Albtraumtag für alle Schüler und auch die 11jährige Freddi ist alles andere als begeistert. Da liegt der Wunsch nahe, dass die Ferien nie aufhören sollen. Aber ob das ein guter Wunsch wäre?
    Von Andrea Wanner

     

    Für Frederike, genannt Freddi, scheint er erstaunlicherweise in Erfüllung zu gehen. Nachdem sie den letzten Ferientag mit einigen Pannen hinter sich gebracht hat – das Wiedersehen mit ihrer Freundin Vero lief nicht gerade toll, daheim gab es Zoff, der Besuch bei ihrer Oma im Altersheim war komisch und mit ihrem Freund Daniel hat sie sich auch noch nicht wieder ausgesöhnt – schläft sie ein, nur um beim Aufwachen festzustellen, dass schon wieder Sonntag ist.

    Das Ganze wiederholt sich: der Sonntag geht zu Ende, sie geht ins Bett und wacht wieder auf: am Sonntag. Alles nochmals von vorne. Freddi sitzt in einer Zeitschleife fest. Natürlich erinnert sie sich an einen Film, den sie mal gesehen hat: „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Da ist doch genau das gleiche passiert.

    Stimmt. Die Idee ist dieselbe. Wie Phil Connors durchlebt auch Freddi wieder und wieder denselben Tag. Er den 2. Februar, sie einen Sonntag im August. Und genau wie Phil Connors weiß auch Freddi was dieser sich wiederholende Tag an Ereignissen bringen wird. Sie kennt Gespräche im Voraus, weiß, welche Katastrophen drohen. Und wie Phil Connors beginnt Freddi zu experimentieren, wo man wie Einfluss nehmen und Dinge verändern könnte. Das klappt manchmal – und geht manchmal auch total schief.

    Also nur eine geklaute Idee, ein billiger Abklatsch? Kein bisschen. Frisch und munter präsentiert Sabine Ludwig die Idee vom ewig gleichen Sonntag und lässt ihre Heldin dabei eine ganze Menge Dinge erkennen. Auch der xte Sonntag ist noch ein wahres Lesevergnügen voll unerwarteter Wendungen. Und irgendwann kommt ja dann vielleicht tatsächlich der Montag!

    Andrea Wanner


    Sabine Ludwig: Der 7. Sonntag im August. Mit Vignetten von Isabel Kreitz. Dressler 2008. Gebunden. 220 Seiten. 13,90 Euro. ISBN 978-3-7915-1236-5

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter