• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Sonntag, 23. April 2017 | 19:45

     

    Michael Maar: Hilfe für die Hufflepuffs

    27.03.2008

    Magisches Allerlei

    Hat da etwa jemand in Verteidigung gegen die dunklen Künste nicht aufgepasst? Droht die Zaubertrank-Klausur ein Fiasko zu werden? Dann muss wohl das nächste Quidditch-Training ausfallen – Nachhilfe ist angesagt!

     

    Wer war doch gleich der Blutige Baron? Wo fährt der Hogwarts-Express ab? Und welche Ideen hat Joanne K. Rowling von Franz Kafka übernommen?
    Am 21. Juli 2007 ist der siebte und letzte Harry Potter-Band erschienen, und mit dem Ende der Reihe fällt der Startschuss für die Aufarbeitung. Einen Beitrag dazu liefert der deutsche Literaturwissenschaftler Michael Maar mit dem „kleinen Handbuch zu Harry Potter“, Hilfe für die Hufflepuffs.

    Wer schon mit diesem Titel nichts anfangen kann, von den fleißigsten Schülern des Hogwarts-Internats für Zauberei noch nie etwas gehört hat, wer sich nicht bereits durch sieben Bände voller Magie gelesen hat, der braucht dieses Buch nicht. Wen die Geschichte nicht interessiert hat, der braucht auch im Nachhinein kein Hintergrundwissen und keine Details. Wer nicht über hunderte von Seiten gegrübelt hat, ob Snape nun gut oder böse ist, muss sich jetzt keine Gedanken darüber machen, warum Körperpflege für den Zaubertranklehrer nicht so wichtig ist. Wer, und spätestens hier können alle Muggles aussteigen, noch nicht einmal mit Flohpulver hantieren kann, der braucht auch nicht den schwierigen und, schlecht ausgeführt, auch gefährlichen Akt des Apparierens zu erlernen.
    Aber: Für die große Zahl derer, die Harry, Ron und Hermine über sieben Schuljahre hinweg begleitet haben, finden sich in diesem Band zum Teil neue, interessante und witzige Informationen, aber auch Altbekanntes, an das man gerne erinnert wird.
    Ganz ohne Anspruch auf Vollständigkeit sind die Stichworte, die sich Potter-Fan Maar für seine knackigen Kurzkommentare rund um das Rowling‘sche Werk ausgesucht hat, innerhalb der drei Kategorien, Figuren, Schauplätze und „Harry von Alraune bis Zombie“ (also alles, was sonst noch irgendwie reingehört) alphabetisch sortiert. Kein Muss, aber bestimmt ein freudiges Entdecken und Wiederentdecken der Zauberwelt für Potter-Fans.

    Und wer die einleitenden Fragen beantwortet haben will, der durchsucht entweder sieben dicke Bände Harry Potter oder schafft sich eben doch Hilfe für die Hufflepuffs an und spekuliert mit dem Autor, ob die Hufflepuffs ihren Namen wirklich aus dem Märchen mit den drei Schweinen haben.

    Sebastian Wanner


    Michael Maar: Hilfe für die Hufflepuffs – Kleines Handbuch zu Harry Potter.
    Carl Hanser Verlag 2008.
    176 S. 12,90 ¤.
    ISBN 978-3-446-23020-0.




    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter