• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 24. Juni 2017 | 15:59

     

    Trenton Lee Stewart: Die geheime Benedict-Gesellschaft (ab 12)

    06.12.2007

    Helden mit Köpfchen

    “Bist du ein begabtes Kind, das nach besonderen Herausforderungen sucht?” lautet eine Zeitungsannonce, die in der Tat außergewöhnliche Kinder anzusprechen scheint. Aber was steckt hinter dieser mysteriösen Frage?

     

    Der 11jährige Waisenjunge Reynard Muldoon will es wissen und lässt sich auf einen verrückten Test ein, der eine Menge von ihm fordert. Was der hochbegabte Außenseiter, der seinen Kopf zu gebrauchen weiß, sich am meisten wünscht, sind echte Freunde. Danach sieht es allerdings zunächst nicht aus, als das komplizierte Auswahlverfahren vier besonders begabte Kinder zu Tage befördert: den ängstlichen Schnellleser mit fotografischem Gedächtnis Kleber (dessen richtiger Name tatsächlich George Washington lautet), die ebenso praktisch wie kreativ veranlagte Kate Wetherall, die kleinwüchsige Nervensäge Constance Contraire und eben Reynie.

    Ihre Rekrutierung erfolgt ebenso umständlich wie geheimnisvoll und was genau ihre Aufgabe sein soll, hält Mister Benedict, der hinter der Zeitungsanzeige steckt, zunächst im Dunklen. Nach und nach erfahren sie von einem „Lerninstitut für die besonders Erleuchteten“, in das sie eingeschleust werden sollen, um die Machenschaften eines gewissen Mister Curtain zu stoppen. Was der im Schilde führt, sieht nach nicht viel weniger als einer angestrebten Weltherrschaft aus.

    Vier Kinder – alle auf die eine oder andere Art elternlos – sollen die Welt retten. Trenton Lee Stewart, Dozent für Kreatives Schreiben aus Arkansas, schreibt sein erstes Kinderbuch und steckt voller Ideen, welche Hindernisse er der Mission in den Weg legen kann. Auch wenn die vier sich zu der „Geheimen Benedict-Gesellschaft“ zusammengeschlossen haben, hapert es mit der Harmonie in der Gruppe doch noch sehr. Witzig werden die Schrullen der vier Jungdetektive beschrieben, atemberaubend spannend ihre Aktionen auf einer kleinen Insel, getarnt als Schüler des Eliteinternats. Vier ganz besondere Kinder mit unglaublichen Stärken müssen kryptische Botschaften entschlüsseln, Denksportaufgaben lösen, Fantasie und Mut beweisen und endlich als Team zusammenhalten. Vielleicht gelingt ihnen dann das Unmögliche. Drücken wir ihnen packende 520 Seiten lang die Daumen!

    Andrea Wanner


    Trenton Lee Stewart, Die geheime Benedict-Gesellschaft
    Bloomsbury 2007
    Gebunden. 528 Seiten. 16,90 Euro.
    Ab 12 Jahren.
    ISBN 3-8270-5120-2

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter