• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Freitag, 28. April 2017 | 00:35

     

    Lauren Child, Das ist aber total mein Buch. (ab 4)

    19.10.2007

    Lieblingsbücher

    Charlie und ihre kleine Schwester Lola kennen sicher viele aus der sonntäglichen Sendung mit der Maus. Jetzt gibt es die beiden und ihre vergnüglichen Erlebnisse als Buch und außerdem geht es im Buch auch gleich um Bücher.

     

    Ein Bibliotheksbesuch steht auf dem Programm der beiden Schwestern und Lola weiß auch schon genau, welches Buch sie sich ausleihen möchte. „Ihr“ Buch nämlich. Ihr „abselut ALLERLIEBSTES Buch“ heißt Käfer, Wanzen und Schmetterlinge und stellt jegliche andere Lektüre in den Schatten.

    In der Bücherei ist der Kummer groß. Nicht nur, dass man sich an blöde Regeln halten muss und stil sein soll, nein, viel schlimmer: Lolas Buch ist weg! Das hilft es wenig, wenn ihr die große Schwester geduldig das Ausleihsystem zu erklären versucht oder ihr andere Bücher schmackhaft machen will, in dem sie ihr die ganze Vielfalt des Buchbestandes präsentiert. Lola beharrt auf „ihrem“ Buch, in dem es kribbelt und krabbelt und das sie zum Lachen bringt.

    Lauren Child ist eine Meisterin ihres Faches, die sympathische Comicfiguren mit Fotocollagen zu originellen Bildern zusammenbaut. Ob es die Bücherfluchten in der Bibliothek sind – kastenartige Regale mit dunklen Fächern, die sie mit einem bunten Sammelsurium an Buchrücken gefüllt hat – oder die form- und farbenfrohe Insektenwelt: jede Doppelseite ist überraschend und witzig. Buchstaben purzeln über die Seiten, scheinen ein schwer zu bändigendes Eigenleben zu führen und fügen sich dann doch wie von Zauberhand zu Wörtern und Sätzen zusammen. Kleine Gesamtkunstwerke aus Bild und Schrift entstehen da, anspruchsvoll und gleichzeitig so verständlich, dass man schon als kleiner Buchanfänger seine helle Freude daran haben kann.

    Charlie, die große Schwester, entpuppt sich als eine Bücheranimateurin erster Klasse, die Vorschläge ohne Ende unterbreitet, womit sich Lola anstelle von Käfer, Wanzen und Schmetterlinge beschäftigen könnte. Aber Lola ist ein hartnäckiger Dickkopf, die ihren Widerstand „abselut“ überzeugend formuliert. Pop-up-Wunderwelten, Römerwelten und vielseitige Lexika können sie nicht davon überzeugen, dass es im Leben mehr als ein Buch gibt, das einen glücklich zu machen vermag. Bis Charlie der rettende Gedanke kommt. Ein Geistesblitz, den man genervten Bibliothekarinnen, gestressten Bibliothekaren, überlasteten Buchhändlern und entkräfteten Buchhändlerinnen wünscht: schaut euch doch mal genau an, WAS den Leser glücklich gemacht hat…

    Und für den Fall, dass die Geschichte von Charlie, Lola und den Büchern zum „abseluten“ Lieblingsbuch avanciert: es gibt noch andere, lesenswerte und wunderbare Geschichten von dem Schwesternpaar.

    Andrea Wanner


    Lauren Child: Das ist aber total mein Buch.
    Fischer Schatzinsel 2007.
    Gebunden. 32 Seiten. 9,90 Euro.
    Ab 4 Jahren.
    ISBN 3-596-85267-3

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter