TITEL kulturmagazin
Sonntag, 26. März 2017 | 16:51

 

Jochen Stuhrmann, Ernesto. Eine lange Reise auf kurzen Beinen. (ab 5)

03.08.2006

 
Reisefieber

Eine Postkarte mit einem Bild von einem Traumstrand fällt irrtümlich durch Ernestos Briefschlitz und markiert den Anfang einer abenteuerlichen Reise.

 

Sie ist nicht für Ernesto, den Hund, bestimmt, der in einem karierten Anzug auf einem karierten Sessel hockt, vier karierte Pantoffeln zu seinen Hundebeinen. Er kann die merkwürdigen Schriftzeichen nicht entziffern, das Foto sagt ihm nichts und überhaupt hat er niemanden, der ihm schreiben könnte. Ernesto wirkt ein bisschen langweilig, seine Wohnung ist pedantisch aufgeräumt. Und wahrscheinlich ist es primär auch genau diese Ordnungslieben, die ihn dazu bewegt, den Brief dem wirklichen Empfänger zukommen zu lassen.
Die erste Station, wo er sich Hilfe erhofft ist das Postamt. Aber es wäre ihm im Traum nicht eingefallen, dass er am Ende auf den Fidschi-Inseln landet und tatsächlich das Rätsel der Karte löst.
Jochen Stuhrmann bietet als Personal einen halben Zoo auf, der sich auf den malerischen Bildern, die in üppigen Farben schwelgen, tummelt. Ein Schwein mit der Aufschrift auf dem knappen T-Shirt „PURE PORK“, ein ganzkörpertätowiertes Walross namens Napoleon Naumann oder eine schnittige Albatross-Pilotin, die auf den schönen Namen Adelheid von Aalborg hört, sind nur einige der skurrilen Gestalten, die Ernestos Weg kreuzen. Eigenwillig sind die Bilder mit den seltsam eckigen Formen und wie durch einen Farbfilter betrachteten Szenen. Voll schrägem Witz sind die Szenen, jede Doppelseite ein kleines Kunstwerk für sich, voll origineller Einfälle der Text mit vielen versteckten Gags, die das Bilderbuch auch für Erwachsene zu einem puren Vergnügen machen.
Unkonventionell, abenteuerlich und einfach bezaubernd ist die Reise ans andere Ende der Welt und wieder zurück, wo eine wunderbare Überraschung Ernestos Heimkehr krönt.

Andrea Wanner


Jochen Stuhrmann, Ernesto. Eine lange Reise auf kurzen Beinen.
Bajazzo 2006.
Gebunden 32 Seiten. 13,90 Euro.
Ab 5 Jahren.
ISBN 3-90758869-X

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

Musik in Schwarz-Weiß

Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Das Ende der Sommerzeit

Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

10 Gründe, Engelmann zu lieben

Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter