TITEL kulturmagazin
Dienstag, 28. März 2017 | 06:25

 

Thé Tjong-Khing: Die Torte ist weg! (ab 4)

06.04.2006

Action pur!

Es könnte ein Idyll sein: Herr und Frau Hund in ihrem kleinen Häuschen am Waldrand, direkt am Wasser. Herr Hund werkelt ein bisschen im Garten, Frau Hund schaut zum Fenster raus und auf dem Tisch im Freien wartet eine leckere Torte auf die beiden. Aber im Dickicht der Bäume lauern zwei dunkle Gestalten…

 

Auf zwölf Doppelseiten erzählt der Bilderbuchkünstler Thé Tjong-Khing, gebürtiger Indonesier, der in Holland lebt, wie die Torte vor den Augen des entsetzen Paares vom Tisch weg geklaut wird und wie Herr und Frau Hund den Dieben hinterher jagen. Verschlungene Wege führen über Stock und Stein, sie hetzen durch Berglandschaften, überqueren Bäche, bergauf, bergab, den fiesen Tortenklauern auf der Spur. Und sie sind nicht allein. Wie eine Art Dominoeffekt kommt von Seite zu Seite noch eine neue, überraschende Handlung dazu. Wir entdecken ein weinendes Hasenkind und werden Zeuge, wie der Ausflug von Familie Schwein beinahe in einer Tragödie endet. Kickende Froschkinder, ein Chamäleon, das sich einen roten Po holt, und eine schicke Katzendame, die den Verlust ihres Hutes zu beklagen hat, sind nur einige der Akteure, die sich munter auf den detailfreudig gestalteten Seiten des Wimmelbilderbuches tummeln.

Wie viele Geschichten da eigentlich parallel erzählt werden, ist schwer zu zählen. Erstaunlich genug: Thé Tjong-Khing braucht kein einziges Wort dafür! Die Bilder erzählen seine Geschichten. Und sie tun das ausführlich, spannend, nachvollziehbar und immer wieder aufs Neue überraschend. Um die einzelnen Erlebnisse in Worte zu fassen, dürfen die Jüngsten selbst aktiv werden: War es nicht das, was PISA forderte: Sprachförderung im Vorschulalter? Wie unterhaltsam so etwas sein kann, wie detektivische Sucharbeit mit einer tollen Geschichte belohnt wird, wie das Auge geschult wird und das Reden geübt werden kann, kann jeder an dem Bilderbuchkrimi „Die Torte ist weg!“ selbst ausprobieren.

Andrea Wanner


Thé Tjong-Khing: Die Torte ist weg!
Eine spannende Verfolgungsjagd.
Moritz 2006.
Gebunden. 32 Seiten. 12,80 Euro.
Ab 4 Jahren.
ISBN 3-89565-173-7

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

Musik in Schwarz-Weiß

Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Das Ende der Sommerzeit

Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

10 Gründe, Engelmann zu lieben

Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter