TITEL kulturmagazin
Dienstag, 28. März 2017 | 10:04

 

Peter Stamm: Warum wir vor der Stadt wohnen (ab 5)

25.07.2005

 
Traumhafte Wohnorte

Dreizimmerwohnung zu vermieten, Reihenmittelhaus ab sofort zu beziehen, Einliegerwohnung frei: die Zeitungen könnten bald überquellen vor solchen Annoncen, wenn sich alle ihre Wohnträume erfüllen.

 

Wer banale Gründe dafür erwartet, warum eine Familie vor der Stadt wohnt – die Luft ist besser, der Verkehr nicht so stark, die Kinder haben mehr Möglichkeiten zum Spielen – wird in Peter Stamms Umzugsgeschichte schnell ins Staunen geraten. Stimmt, zunächst wohnt die ganze Großfamilie mitten in der Stadt, ehe eine Serie von Umzügen an höchst erstaunliche Orte seinen Anfang nimmt. Stationen sind nicht nur der Wald, ein Hotel oder das Dach der Kirche sondern auch der Hut des o­nkels, die Geige der Tante, das Kino oder der Mond. Jede einzelne Wohnsituation steckt voller Zauber und fängt den besonderen Reiz der Umgebung ein.

"Ich habe 18 Hütten gebaut, in die ich die Kinder einlade", sagt Peter Stamm über sein erstes Kinderbuch und träumt in 18 Stationen stellvertretend Kinderträume. Kann man wirklich im Meer wohnen? Und wie sähe das Leben unter der Brücke aus. Poetisch und unaufdringlich gestaltet Stamm seine Wohnminiaturen, jeweils eine knappe Textseite lang, die noch viel Raum zum Weiterspinnen von Details lassen. Jedem der achtzehn Texte ist ein Bild von Jutta Bauer gegenüber gestellt. Auch sie lässt sich von der abenteuerlichen Umzugsodyssee inspirieren und entwirft jedes Mal einen neuen Wohnraum, in dem die sieben Personen nebst Katze ein neues Leben ausprobieren.

Man kann einfach nicht anders. Man fängt unweigerlich an zu träumen, zu planen, zieht in Gedanken in der Puppenstube ein oder überlegt sich die Ausstattung einer Bärenhöhle. Dass Peter Stamm noch viele ganz andere Überraschungen zu bieten hat von magischen Zahlenspielereien über gesellschaftskritischen Randbemerkungen bis zu philosophischen Sentenzen, gut versteckt in diesem überraschenden Bilderbuch, vermag kaum mehr zu erstaunen. Eine wunderschöne, altersunabhängige Traumreise, nur zu empfehlen!

Andrea Wanner



Peter Stamm: Warum wir vor der Stadt wohnen.
Illustrationen von Jutta Bauer.
Beltz & Gelberg, 2005.
Gebunden, 42 S., 18 Euro.
Bilderbuch ab 5 Jahren.
ISBN 3-407-79875-X.




... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

Musik in Schwarz-Weiß

Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Das Ende der Sommerzeit

Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

10 Gründe, Engelmann zu lieben

Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter