TITEL kulturmagazin
Dienstag, 28. März 2017 | 10:04

 

Jörg Hilpert: Koks der Drache (ab 8)

30.06.2005

 
Ernst des Lebens

Koks freut sich schon jetzt riesig auf seinen 6000. Geburtstag. Dann beginnt auch für ihn die Schulzeit, der Ernst des Lebens. Wäre da nicht Fräulein Steinerweich, die neue Nachbarin, die einem das Leben wirklich schwer machen kann

 

Wer den Ritter Rost mag, der wird Koks den Drachen lieben! Wieder einmal ist es Jörg Hilpert gelungen, ein hinreißendes Kinderbuch auf den Markt zu bringen, das sich an fortgeschrittene Leseanfänger ab etwa acht Jahren wendet. Erzählt wird in diesem Band des „Ritter Rost Lesefutters“ die Geschichte der Jugendjahre des kleinen Drachen Koks. Gerade einmal sechstausend Jahre ist er alt – und hat natürlich wie alle jungen Drachen in diesem Alter – nur Unsinn im Kopf. Mal fährt er im Schweinsgalopp mit seiner kleinen Schwester Kräzäzilie im Kinderwagen den Berg hinunter, mal speit er – natürlich so ganz aus Versehen – ein wenig Feuer.

Das wäre alles auch weiter gar nicht so dramatisch, wäre nicht Koks mit seinen Eltern und der kleinen Schwester gerade erst umgezogen. Aber: die neue Nachbarin, Xanthippe Steinerweich, ist wahrlich ein alter, stets schlecht gelaunter Drache, und hat gerade auf Koks ein ganz besonderes Auge geworfen. Nur gut, dass Koks bald eingeschult wird! Doch dann gibt es den großen Schreck am Morgen: seine neue Klassenlehrerin ist niemand anders als eben jenes verstaubte Fräulein Steinerweich.

Jörg Hilpert ist ein Meister des fantastischen Kinderromans. Seine Figuren sind so liebevoll charakterisiert – da hat man als Leser gleich das Gefühl, ihnen ganz nahe zu sein und schließt sie fest ins Herz.

Nach den Bücher „Don Quietsch“ und „Rösti und Bo“ ist „Koks der Drache“ der dritte Band der Reihe „Ritter Rost Lesefutter“. Auf weitere darf man auf jeden Fall schon jetzt gespannt sein! Ach ja, auch zum Vorlesen eignet sich dieses „Lesefutter“ hervorragend, dann natürlich für Kinder ab etwa fünf Jahren.

Martina Meier



Jörg Hilpert: Koks der Drache
Ritter Rost Lesefutter
Terzio, 2005
Gebundene Ausgabe, 152 Seiten, 9,50 Euro
ISBN: 389835718X

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

Musik in Schwarz-Weiß

Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Das Ende der Sommerzeit

Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

10 Gründe, Engelmann zu lieben

Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter