• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Mittwoch, 28. Juni 2017 | 11:02

     

    François und Jean Robert: Gesichter. Ab 5

    17.03.2005


    Wer guckt denn da?

    Grinsende Mops, mürrische Steckdosen und erstaunte Gitarren: wenn zwei Schweizer Brüder mit dem Fotoapparat durch die Gegend ziehen, wird alles möglich.

     

    Zwei knollennasigen Clowns rufen „O“, ein kleines Baby guckt uns treuherzig an, und ein langhaariger Hippie gähnt gelangweilt. Aber halt? Stimmt das? Die Clownsgesichter sind nichts anderes als zwei Türbeschläge, das Babygesicht ein schlichter Schnuller und der Hippie ein Wischmopp.

    Die Schweizer Brüder François und Jean Robert ziehen seit über 20 Jahren mit dem Fotoapparat durch die Gegend und halten die Gesichter, die sie von überall her anblicken, im Bild fest. Eine stolze Sammlung erstaunlicher Porträts ist in dem fast quadratischen kleinen Kunstband zusammengestellt. Werkzeuge aller Art, Radios, Wurzelstücke, Häuserfassaden, Musikinstrumente, Taschen oder Autos haben, ob man’s glaubt oder nicht, ein Gesicht. Freundlich, mürrisch, skeptisch, traurig, erwartungsfroh, gelangweilt oder neugierig schauen sie uns an und bei manchen wartet man fast darauf, dass sie den Mund aufmachen und uns ansprechen. Augen, Nase, Mund, das berühmte Punkt-Punkt-Komma-Strich-Schema, reichen uns, um ein Gesicht zu erkennen. Wer genau hinschaut, wird schnell feststellen, dass viele Dinge des täglichen Lebens dieses Kriterium erfüllen. Kinder können das, in jeder Wolke ein Gesicht entdecken, in jedem Strauch eine Figur. Deshalb macht das Anschauen des Buches mit Kindern am meisten Spaß. Zufälligen Anordnungen versuchen wir einen Sinn zu geben und die besondere Art des Sehens, die uns hier abverlangt wird, steckt voller Reiz: alte Sehweisen über Bord werfen, kreativ das Neue suchen und entdecken. Manche Gesichter ermuntern uns dazu, wir stoßen aber auch auf abweisende Mienen, auf bizarre Grimassen und das eine oder andere Rätsel, in dem wir das Antlitz nicht auf Anhieb erkennen. 130 Objekte präsentieren sich und niemand braucht sich zu wundern, wenn ihn daraufhin das Radio anstrahlt oder die Waschmaschine mit einem freundlichen Lächeln begrüßt. Ein charmantes Sammelsurium ganz alltäglicher Gesichter wartet auf Menschen jeden Alters mit Fantasie.

    Andrea Wanner


     
    François und Jean Robert: Gesichter.
    Gerstenberg 2005.
    272 Seiten. Gebunden. 15,90 Euro.
    ISBN: 3-8067-5080-7


    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter