• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Sonntag, 20. August 2017 | 06:09

     

    Ulf Stark: Das goldene Herz (ab 8)

    28.03.2004

     




    Sein Herz verlieren

    Warnherziger und überzeugender kann man von der ersten Liebe im Leben kaum erzähle
    n







     

    Wer die beiden auf dem Floß mitten auf dem Teich sitzen sieht, wer bemerkt, wie sie sich anschauen, ahnt es schon: wir dürfen uns auf eine Liebesgeschichte freuen. Sie beginnt mit einem goldenen Herzchen, das Ludwig, den fantastischen Torwart, genau im falschen Moment blendet, weil die Sonne drauf fällt. Das gibt ein Tor für die gegnerische Mannschaft. Und wirklich geblendet ist Ludwig von dem Mädchen, um dessen Hals das kleine Herz an einer Kette baumelt. Das goldene Herz spielt auch beim nächsten Treffen der beiden beim Baden am See eine entscheidende Rolle. Katarina verliert ausgerechnet dieses Taufgeschenk ihres Großvaters beim Toben. Ludwig taucht und beschafft es ihr wieder – und verliert dabei endgültig sein Herz!

    Kann man eine Liebesgeschichte für Achtjährige erzählen? Ulf Stark schafft das mit Bravour. Für Ludwig ist jetzt eigentlich klar, dass er mit Katarina zusammen ist. So hätte er es zumindest gern. Aber die Kleine ist ganz schön anspruchsvoll und fordert, er solle zeigen, dass er sie wirklich gern hat. Wie soll das gehen? Indem man die Erwachsenen kopiert, Blumen schenkt und die Angehimmelte zum Essen einlädt? Katarina findet das zwar ganz nett, aber nicht überzeugend genug. Was in der Elterngeneration funktioniert – und Ludwig als Scheidungskind weiß, wie männliche Annäherungsversuche an seine Mutter aussehen – ist der jungen Dame zu wenig. Dabei hat Ludwig eigentlich noch eine andere Sache im Kopf: Ludwig soll Beethoven spielen bei einem Musikwettbewerb. Aber schließlich muss man manchmal im Leben Prioritäten setzen.

    Warnherziger und überzeugender kann man von der ersten Liebe im Leben kaum erzählen. Darf man verraten, dass es ein Happy End gibt? Es ist so überraschend und unerwartet, dass man sicher nicht zu viel verrät. Und dann sind da noch die Illustrationen von Philip Waechter, die ja schon das Cover so unwiderstehlich gemacht haben: witzig, treffend und voll kleiner Details, die man sich nicht entgehen lassen darf.
    Und noch etwas: das ist eine Liebesgeschichte für Achtjährige, aber verzaubern lassen können sich von ihr durchaus auch erwachsene Leser!

    Andrea Wanner
    ­­­­­­­­­­­­­­­­­­­
    Ulf Stark: Das goldene Herz. Mit Bildern von Philip Waechter. Aus dem Schwedischen von Birgitta Kicherer. Carlsen 2004. Gebunden. 94 Seiten. Ab 8 Jahren. 7,90 Euro. ISBN: 3-551-55156-1

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Das Ende der Sommerzeit

    Es gibt Bücher, die schleichen sich ganz unmerklich ins Herz und treffen einen im Innersten. Tamara Bachs Geschichte gehört dazu. Von ANDREA WANNER

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    10 Gründe, Engelmann zu lieben

    Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter