• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Montag, 24. April 2017 | 01:36

     

    Michael Donhauser: Schönste Lieder

    13.01.2008

    Lyrischer Doppelagent

    Wie ist es möglich, heute Naturgedichte von einer fast Eichendorffschen Zärtlichkeit zu schreiben, rühmende, ganz den Erscheinungen zugewandte, berückte, berückende, eben „schönste Lieder“, und doch zugleich den Avantgardemaßstäben zu genügen, wie sie die Urs-Engeler-Bücher gerne für sich beanspruchen?

     

    Michael Donhauser gelingt dies erstaunlich souverän und scheinbar mühelos. Es sind freilich Prosagedichte, ungereimte oder kaum gereimte, nicht in Versen gesetzte Vier- bis Sechszeiler, die sich im lyrischen Sprechen über die einfachen Dinge üben, über den Wind, das Licht, die Blätter, die Wolken und alle die anderen schönen Lieblingswörter und Lieblingsphänomene des die Landschaft durchwandernden Romantikers.

    Dieses lyrische Sprechen vermeidet indessen behutsam, zum Aussagesatz zu gerinnen, es geht sanft und in einfachen Worten und nur ein bisschen sprachspielerisch auf sein Thema zu, um mitten in der Bewegung auf die typische Donhausersche Manier gebrochen zu werden, nicht mit Gewalt, nicht als Sprachzertrümmerung, sondern nur leicht „verrückt“ oder ein wenig kompliziert in ein anderes, ebenso freundliches Satzelement auslaufend. Dadurch wird die das Sprechen bestimmende Zärtlichkeitsemotion, die manchmal auch melancholisch ist, kaum unterbrochen, sie darf sein und im Gedicht zur Sprache kommen, ohne dass die Wirklichkeit, der das Gedicht Ausdruck verleiht, als so oder so bekannt behauptet wird.

    „Lose und leise, es weilte das Leben, es zogen / die Wolken und teilte das Wehen die Kronen / der Bäume, sie flohen, als flehte wogend und / weithin ein Neigen, es währte, ich hätte, ich / sagte, und alles war Geben, war lose und heilte, / leise und wehte.“

    Carsten Zimmermann


    Michael Donhauser: Schönste Lieder. Gedichte. Urs Engeler Editor 2007. 56 Seiten. 17,00 Euro.

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter