• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Montag, 29. Mai 2017 | 07:51

     

    Vom Rinnstein in die Nasenquetsche

    10.12.2006

    Von der Liebe und der Lust

    Vom Rinnstein in die Nasenquetsche - Ein Objekt (der Begierde) für Sammler bibliophiler Bücher, auf 27 Exemplare limitiert und von Karl-Friedrich Hacker und Herausgeber Frank Milautzcki signiert.

     

    Vom Rinnstein in die Nasenquetsche – Dirnenlieder und andere Gedichte von der Liebe, so die vollständige Bezeichnung, versammelt 24 Gedichte von insgesamt 13 Autorinnen und Autoren, in denen die unterschiedlichsten Facetten der körperlichen Lust & Liebe ausgeleuchtet werden. Während in einigen der Texte die amouröse Verschwiemelung dominiert, geht es in anderen deutlicher, ja deftiger zur Sache, bringen sie doch Geld und Gewalt ins Spiel und verschweigen nichts von der triebgesteuerten Befriedigung körperlicher Lüste. Wortspielerisch geht es beim "Liebeslied" von Hanns von Gumppenberg zu, der sich in zwei Strophen durch Wortpaare reimt, die ihn mit seiner Liebsten verbinden (... / Ich bin der Zapfen, du der Spund, / Die Hündin du und ich der Hund. / ...). Frank Wedekind, der hier nicht mit seiner "Lulu", sondern mit seinem Gedicht über "Ilse" brilliert. Seite für Seite geht es weiter, Schlag auf Schlag: Gedichte und Lieder über die Vorzüge freizügiger Berufe, über ungewollte Schwangerschaften und ihre Folgen, über Geschlechtskrankheiten und sexuelle Neigungen und Desorientierung. Jeder Text ein zärtlicher Schlag der Züchtigung in das Gesicht spießiger Mitmenschen, die beim Gedanken an Sex schamvoll erröten und das Gespräch stotternd auf Fußball lenken, obwohl sie davon genauso wenig Ahnung haben.

    Sorgfältige Auswahl, gelungener Mix

    Dass diese Zusammenstellung bis zur letzten Seite anregend und kurzweilig bleibt und zu keiner Zeit aufdringlich ist, liegt an mehreren Dingen. Da ist zunächst die sorgfältige Auswahl der Autorinnen und Autoren und ihrer Texte, die an ein gutes Mix-Tape erinnert: die Kombination von wohlbekannten Hits und interessantem Neuland. Bekannte Autoren wie Wilhelm Busch (der vielen fast ausschließlich durch seine illustrierten Geschichten um Max und Moritz oder die Fromme Helene bekannt sein dürfte), Erich Mühsam oder der bereits erwähnte Frank Wedekind wechseln sich in angenehmer Reihenfolge mit Schriftstellern ab, deren Namen nur wenigen ein Begriff sein dürfte (z.B. Johann Joachim Ewald, Hermann Iseke oder die in den 1920er/30er-Jahren aktive Frauenrechtlerin Frida Spandow). Ein Hit für die Erinnerung, was Neues fürs Hirn (und die Anregung, sich mit dem einen oder anderen Autoren beizeiten ausführlicher zu beschäftigen, was durch die im Anhang befindlichen Biographien erleichtert wird).

    Gleichrangig neben den Texten, viel mehr als pure Illustration oder künstlerisches Nebenbei: die mehrfarbigen Linolschnitte von Karl-Friedrich Hacker, der wirklich jedem ein Begriff sein sollte/dürfte, der sich (nicht nur) in diesem Land mit feiner Druckgraphik, Künstlerbüchern oder mail-art-Projekten beschäftigt. Klar im Strich, gönnen die fünf im Buch enthaltenen Originale einen voyeuristischen, nicht ganz jugendfreien Blick auf die Weiblichkeit.
    Abgerundet wird Vom Rinnstein in die Nasenquetsche durch einen Einband aus bordeauxroter Elefantenhaut, blättrig-geäderte Schmutztitel sowie Fadenheftung in Handarbeit. Ein Objekt (der Begierde) für Sammler bibliophiler Bücher, auf 27 Exemplare limitiert und von Karl-Friedrich Hacker und Herausgeber Frank Milautzcki signiert.

    stefan heuer.


    Frank Milautzcki (Hrsg.): Vom Rinnstein in die Nasenquetsche, Edition Bauwagen, c/o Karl-Friedrich Hacker, Karolinger Straße 67, 25524 Itzehoe

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter