• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Montag, 29. Mai 2017 | 22:51

    Rosendorfer/Voigtmann: Der Gnadenbrotbäcker

    16.03.2009

    Wörterdrehende Käferschlange im Völkerbiergarten

    Sprachspielerisch und süffisanten Humors eröffnet der 75-jährige dichtende Ex-Richter einen möglichen Berufsorientierungskurs für die Zeit nach dem Wirtschaftskollaps. Von ROLAND STEINER

     

    „Kippenberger“ zum Beispiel könnte man werden, da in Zeiten der Nikotinverbannung derart geschulte Menschen, die dem raucherfreundlichen Gastwirt vor einem Kontrolleursbesuch die Kippen bergen viele Folgeprobleme ersparen. Denn würde der Kneipenchef erwischt, drohte ihm laut Rosendorfer der Zwangsbesuch der Kasseler documenta – wo Martin Kippenberger 1997 seine Metronetz-Attrappen ausstellte. Rosendorfer, eben 75 geworden, liefert ebenfalls manch fingierten Eingang in sein aus 23 vignettenartigen Prosaminiaturen bestehendes Pseudo-Berufslexikon, ohne das betreffende Arbeitsfeld auch nur annähernd zu erklären. So erfährt man zwar nicht, was der „Gauseppl“ tut, stattdessen aber, dass der Beruf erst durch die Zurechtrückung der Lautverschiebung von der Laute zum Camcorder wieder auftrat und dessen Patron der Heilige Vasolinus ist. Der Schriftsteller jedoch wird eindeutig definiert. Gott selbst war es, der den ursprünglichen Steller beförderte, um sich der begriffsstutzigen Betenden zu erwehren: „Hier hast du die Schrift. Stelle sie hin.“ Und der Beruf des Zeichners? Sein Illustrator Voigtmann muss als Vorsitzender der seit dem 17. Jahrhundert bestehenden „Gesellschaft zur Aufklärung des Zei“ – Diminutiv des Zeichens – herhalten. Oft trockenen, bisweilen süffisanten Humors führt der Bozener Vielschreiber, nach dem laut eigener Angabe eine „Käferschlange“ benannt ist, durch die Jahrhunderte. Während des „Jährigen Krieges“ etwa ging der Bettenschänder – englisch Bedshander, russisch Schopenhauer – um und während der „Ersten Völkerjause“ die Brennholzbischöfe. Als diese allgemeine Jause zum Völkerbiergarten führte, ritt Holzbischof Dionysius auf einem Wildschwein zum Papst, um den Handel mit Ablässen zu forcieren, was den Gegenpapst herausforderte Bullen, „auch Kühe und Ochsen“ zu erlassen.

    Versumpfte Genossen und Ofen edler Freude

    Im „Heiteren Beruferaten“ von Robert Lembke war es Oberstaatsanwalt Sachs, der kühl seine Annahmen abwog, ehe er den gefragten Beruf auf den Punkt brachte. Ex-Richter Rosendorfer verzettelt sich bis dahin längst in erfundenen oder satirisch veränderten Geschichtsanekdoten, die vor kirchlichen und sittlichen Anspielungen nur so strotzen. Seinen beschwingenden 23 Prosaminiaturen fügt Illustrator Kay Voigtmann seine bizarr ziselierten „Kartoffelmenschen“ hinzu, die mit zusätzlichen Berufsdetails und insbesondere tierischem Begleitschutz glänzen. Gnadenbrotbäcker und „Sozianer“ Eberwulf Ledderhosser aus Hackpfüffel trägt so eine pissende Gans spazieren, kommunistische Zeit-Genossen bieten Spatzen ihren Wodka dar. Deren Bewegung war eingegangen, weil die Jünger gemäß der Arbeiterhymne zur „Sonne“ aufbrachen oder in der gleichnamigen Kneipe in Gera versumpften. Auch der Münchner SPD-Oberbürgermeister Ude erhält vom sprachgestrengen Autor eine auf den Deckel, die 68er-Schelte ist dann bloß Draufgabe. Damit man seine Verweise auch überprüfen kann, belegt Rosendorfer seine Quellen: Bloß, schrieb Schiller tatsächlich den von Beethoven vertonten Text „Ofen edler Freude“? Herbert Rosendorfers zwischen Gerhard Polt, Historiengroteske und Neuer Frankfurter Schule oszillierendes Professionskompendium wartet mit vielem auf, bloß nicht mit Ernst.

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter