• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Montag, 29. Mai 2017 | 22:46

     

    Ewart Reder: Ein und Aus

    27.06.2005

     
    Gefasst und mutig im Hier und Jetzt

    Eine Schöpfkelle ins Leben tauchen und kleine Welten damit herausfischen und diese in annähernd zwanzig Erzählungen und Kurzgeschichten beschreiben. Das tut der in Berlin geborene und bei Offenbach lebende Ewart Reder hat das mit seinem Buch „Ein und Aus“

     

    Da finden sich die Siebziger Jahre, wo die „Ein“-kehr einer Jugend ins Leben stattfindet. Auf der Suche nach sich selbst ist diese Generation, die dabei von einer absurd wirkenden Umwelt umsponnen ist. Ewart Reder schreibt spritzig, er schwafelt nicht, seine Geschichten hinterlassen beim Leser keine Irritation, sondern ein Gefühl der Verläßlichkeit, denn er spielt mit Bekanntem, das dann aber doch irgendwie fremd scheint.

    Reder’s Schilderungen atmen, sie verfügen über eigenes Leben, pulsieren von Zeile zu Zeile, was für Kurzweil sorgt. Dabei verwendet er eine bisweilen sehr poetische, bei aller Modernität durchweg auf hinreißendem Niveau gehaltene Sprache; in der Geschichte „Paris inter Pares“ heißt es z.B. „sich an dem Satz entlang drücken wie an einem Gartenzaun, den man nach einer verbotenen Öffnung absucht, wollte man das Gefühl haben den Satz zu verstehen.“ Diese Geschichte, wie auch jene, in der eine Muslima über ihre denkwürdige Beziehung zu einem Christen reflektiert, gehören zu den Besten des in die Kapitel „Ein“, „Interload“ und „Aus“ eingeteilten Buches. Die letzte Überschrift führt in Versuchung, daraus „Aus der Traum“ zu machen. Denn genau darum geht es. Hier finden sich nämlich die Menschen auf dem Boden der Tatsachen zurück - im Heute, im Jetzt. Wunderbar daran ist, daß sie am Ende – Reder ist nicht zimperlich mit seinen Figuren - nicht in den großen Katzenjammer verfallen und über das Elend der Welt herziehen oder gar verzweifeln, im Leser womöglich an Schadenfreude oder Mitleid appellieren, sondern gefaßt und mutig, mitunter sogar kühn reagieren. Solche Bücher brauchen wir in diesen Tagen!

    Gerd Berghofer


    Ewart Reder: Ein und Aus
    Erzählungen.
    Axel Dielmann - Verlag. Ffm.
    ca. 160 Seiten. 19,- EUR
    ISBN 3-933974-75-5,

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter