• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Donnerstag, 27. April 2017 | 18:57

    Ross Raisin: Schöne Gegend

    20.09.2010

    Moor and more

    Diese einfühlsame Charakterstudie über einen jugendlichen Außenseiter verzichtet auf reißerischere Elemente und überzeugt mit subtiler Spannung. Von TOM ASAM

     

    Sam ist der Sohn einer Schafzüchter-Familie in den Yorkshire Moors. Arbeiten und Funktionieren stehen im konservativ-bäuerlichen Umfeld im Vordergrund. So scheint es für die Eltern nicht allzu tragisch, dass Sam nach einem vermeintlichen sexuellen Übergriff der Schule verwiesen wird und dem strengen Vater folglich mehr zur Hand gehen kann. In Sam jedoch brodelt es. Er spürt, dass er als Außenseiter gilt und im Dorf genau beäugt wird. Zudem hat er feine Antennen dafür, wie Traditionen und die Wertschätzung der Natur durch den Zuzug reicher Städter an Bedeutung verlieren. Der Junge verbringt seine freie Zeit grübelnd und beobachtend alleine in den Moors.

    Einzig die Tochter der neuen, reichen Nachbarn scheint sich für den scheuen, leicht schrobigen Jungen zu interessieren. Er beginnt sich langsam mit Josephine zu befreunden. Gleichzeitig schlägt er bei einigen Streichen etwas über die Stränge. Als er das Mädchen dazu überredet, gemeinsam abzuhauen, wird aus dem anfänglichen Abenteuer schnell eine Situation, die völlig aus den Fugen zu geraten droht.

     

    Überzeugende Außenseiter-Studie

    Raisin gelingt es, in dieser Außenseiter-Studie überzeugend die Sichtweise des Jungen einzunehmen. Der Verzicht auf Satzzeichen bei der direkten Rede – und auch bei fiktiven Gesprächen - verdeutlicht, wie die Gedankenwelt des Jungen mit der Realität verschwimmt. Obwohl der Jugendliche widersprüchliche Charakterzüge in sich zu vereinen scheint, gelingt die Darstellung seiner empfindsamen Seele vorzüglich. Wie schwer es gerade für Jugendliche ist, ihren eigenen Weg zu finden, wenn sie auf Vorurteile und mangelnde Unterstützung treffen, stellt Raisin dabei ebenso eindringlich dar wie die gesellschaftlichen Veränderungen, welche die Globalisierung auch für ländliche Gebiete mit sich bringt. Dass es dabei für meinen Geschmack in der zweiten Hälfte des Buches zu leichten Längen kommt, ist zu verschmerzen. Dieser von subtiler Spannung geprägte Roman ist mit Sicherheit nicht das letzte Wort eines vielversprechenden Autors.


    Flattr this


     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    Tage, Tage, Jahre

    Staunen, entdecken, querlesen, umblättern, abreißen – Literaturkalender begleiten uns verlässlich durchs Jahr, versorgen uns häppchenweise und gut dosiert mit ungeahnten ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    Gerd Sonntag und ein Hühnerglucksen zum Abschluss

    Giovanni Santi malt eine Fliege – Lyrik von Ger Sonntag.

    Von STEFAN HEUER

    Mr. Charms ist nicht zu fassen!

    Der verführerischen Absurdität von Charms' gesammelten Werken, die dankenswerterweise vom Galiani Verlag nun vollständig herausgegeben wurden, kann man sich nur schwer ...

    Die Jugend endet auf dem Campingplatz

    Wie wird man erwachsen, in einer Zeit, der die großen Ideen fehlen? Wo sich das Leben gleichförmig von einem Tag zum anderen zieht und das Entwerfen ...

    Die böse Schlange
    und das weiße Kaninchen

    In diesem Land stimmt etwas nicht. Der Feminismus nämlich. Schwach steht er da, der Wind pfeift durch die Löcher seines theoretischen Unterbaus. Ähnlich steht es mit den Frauen. ...

    Vom großen Lama aus der Regent`s Park Road

    Tristram Hunt widmet dem Schatten von Karl Marx, der selbst ernannten »zweiten Violine« des Marxismus, dem Industriellenerben Friedrich Engels eine ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter