• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Donnerstag, 27. April 2017 | 18:57

     

    Elina Hirvonen: Erinnere dich

    02.03.2008


    Versuch zu leben


    Objektiv und tiefgründig schildert Elina Hirvonen in ihrem Debüt, wie ihre Protagonistin auf tragische Geschehnisse innerhalb der Familie, hinter verschlossenen Türen zurückblickt.

     

    Wollte der Vater, von Beruf Pastor, seine Familie bei einem Autounfall ums Leben bringen? Annas Bruder Joona jedenfalls ist der festen Überzeugung, dass es damals, als die Geschwister noch ganz klein waren, ein Mordversuch an seiner Mutter war. Er will sich fortan rächen, dreht eines Tages durch, wird eingeliefert in eine Heilanstalt. Dort will man ihm helfen, doch sind da noch die Ereignisse, über die keiner spricht; die Gewaltausbrüche, bei denen der sonst so liebevolle Vater Joona mit einem Gürtel blutig schlug.

    Einerseits fühlt sich Anna tief verbunden mit ihrem Bruder, andererseits ist es für sie unmöglich, ihn als Teil ihrer „heilen Welt“ zu akzeptieren – aus Angst, dass ihr Glück durch ihn einen Sprung bekäme. Anna hat inzwischen den Amerikaner Ian kennen gelernt und erfährt mit ihm eine bedingungslose Liebe, fühlt sich aufgehoben und verstanden. Das Paar verbindet im Grunde ganz ähnliche Erfahrungen. Auch Ians Vater ist verrückt geworden – er konnte die Erlebnisse im Vietnamkrieg nicht verkraften.
    Die Personen sind durch das, was jedem Einzelnen in seinem Leben widerfuhr, innerlich zerrissen. Und gleichzeitig prägt diese Menschen nicht nur ihr persönliches Schicksal, sondern alle direkten Erlebnisse stehen vor der Kulisse des Zeitgeschehens: 09/11 bringt die Menschen in Aufruhr.
    Keines der Familienmitglieder dieser wie durch ein unsichtbares Band zusammengehaltenen Familie bekommt den Stempel des Schuldigen aufgedrückt. Jedes von ihnen trägt die schlimmen Ereignisse als Bürde mit sich durch sein Leben und versucht, sie möglichst gut zu verdrängen oder zu verarbeiten. Vielleicht war erst Joonas Selbstmordversuch nötig, damit sie sich eingestehen, dass die erste Variante nicht funktioniert. Der Junge jedenfalls begreift: Es geht nicht um Schuld, es geht darum, zu leben.

    Die junge Autorin Elina Hirvonen ist tätig als Journalistin, Produzentin und Regisseurin. In ihrem ersten Roman fesselt sie nicht nur durch ihren klaren und eindringlichen Erzählstil, sondern sie webt auch geschickt fiktive Briefe von Joona ein, in denen sich seine psychische Verfassung spiegelt. Außerdem durchziehen Bezüge zu literarischen Vorbildern die Handlung: Michael Cunninghams Roman Die Stunden sowie Virginia Woolfs Mrs. Dollaway. In einer Vorlesung über Woolf lernt Anna Ian kennen, Cunninghams Roman sind verschiedene Zitate von Woolf entnommen. Die Handlung aller drei Werke umfasst jeweils nicht mehr als einen Tag, bei den Vorbildern wie auch bei Hirvonen spielt das Thema des Wahnsinns eine Rolle, es geht jeweils um das Zwischenmenschliche, um die inneren, psychischen Prozesse der Menschen, nicht um eine große äußere Handlung.
    Fazit: ein rundum gelungenes Debüt, unbedingt lesenswert!

    Eva-Maria Vogel


    Elina Hirvonen: Erinnere dich. Deutsch von Elina Kritzokat. Deutscher Taschenbuch Verlag 2008. 160 Seiten. 12,50 Euro.

    Tage, Tage, Jahre

    Staunen, entdecken, querlesen, umblättern, abreißen – Literaturkalender begleiten uns verlässlich durchs Jahr, versorgen uns häppchenweise und gut dosiert mit ungeahnten ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    Gerd Sonntag und ein Hühnerglucksen zum Abschluss

    Giovanni Santi malt eine Fliege – Lyrik von Ger Sonntag.

    Von STEFAN HEUER

    Mr. Charms ist nicht zu fassen!

    Der verführerischen Absurdität von Charms' gesammelten Werken, die dankenswerterweise vom Galiani Verlag nun vollständig herausgegeben wurden, kann man sich nur schwer ...

    Die Jugend endet auf dem Campingplatz

    Wie wird man erwachsen, in einer Zeit, der die großen Ideen fehlen? Wo sich das Leben gleichförmig von einem Tag zum anderen zieht und das Entwerfen ...

    Die böse Schlange
    und das weiße Kaninchen

    In diesem Land stimmt etwas nicht. Der Feminismus nämlich. Schwach steht er da, der Wind pfeift durch die Löcher seines theoretischen Unterbaus. Ähnlich steht es mit den Frauen. ...

    Vom großen Lama aus der Regent`s Park Road

    Tristram Hunt widmet dem Schatten von Karl Marx, der selbst ernannten »zweiten Violine« des Marxismus, dem Industriellenerben Friedrich Engels eine ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter