• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Sonntag, 25. Juni 2017 | 12:34

    Charles Lewinsky und Andreas Gefe: Zwei Mal Zwei

    06.10.2011

    Schwangerschaft für Vier

    Was schenkt man einem Comics lesenden Paar in freudiger Erwartung – vielleicht einen Band, der sich um Schwangerschaften dreht? FREDERIK WILHELMI hat eine Idee.

     

    Zwei mal Zwei dreht sich um die Erlebnisse, die zwei ungleiche Paare im Laufe ihrer Schwangerschaft erleben. Mirko & Marlen sowie Lisa & Roland sind vier junge Menschen, deren Leben sich innerhalb von neun Monaten komplett verändert. Erzählt werden die kleinen und großen Dramen des Kinderkriegens sanft und humorvoll in 42 einseitigen Minigeschichten.

     

    Die Comic-Strips wurden zuerst im Züritipp, der Beilage des Züricher Tagesanzeiger, veröffentlicht und liegen nun gesammelt als Album vor. Es handelt sich um das (mit Verlaub) gemeinsame Kind des Zeichners Andreas Gefe und des Autors/Drehbuchautors/Regisseurs Charles Lewinsky. Für Lewinsky ist es der erste Ausflug in das Medium Comic, während Gefe schon einige andere Werke gezeichnet hat, die zum Teil ebenfalls bei der Edition Moderne verlegt wurden. Das vorletzte war Der Gesang der Generäle von 2006, das sich mit der Militärdiktatur in Griechenland auseinandersetzt. Im Vergleich dazu hat Zwei mal Zwei ein sehr viel leichteres Thema.

     

    One Night Stand und Detail-Planung

    Schon auf der ersten Seite des Comics werden die Protagonisten grundlegend charakterisiert. Dabei ist ihre Haltung gegenüber Kindern das entscheidende Merkmal, auf das sich der Comic zunächst konzentriert. Auf dem ersten Panel sieht man Marlen, die beim Yoga von spielenden Kindern gestört wird. Sie denkt: »Kinder! So wunderbar kreativ – und so grauenhaft laut!« Ebenso ambivalent zeigt sich Roland, der Partner von Lisa, im zweiten Panel: Er verabschiedet sich von einem Freund, der von seiner schreienden Tochter davongezogen wird, und philosophiert darüber, dass junge Eltern keine Zeit mehr für Freunde haben.

     

    Dagegen sind die Positionen von Mirko und Lisa klar. Für den passionierten Motorradfahrer Mirko sind Kinder bewegliche Verkehrshindernisse und Lisa bekommt sich vor Eifersucht und Sehnsucht gar nicht ein, während sie im Büro zuhört, wie Kollegen sich über Fotos ihres Nachwuchses unterhalten.

     

    So unterschiedlich die Protagonisten selbst sind, so unterschiedlich sind sie auch als Paare. Lisa und Roland werden vorgestellt, wie sie minutiös planend und ein wenig verzweifelt versuchen, endlich ein Kind zu zeugen. Bei Marlene und Mirko hingegen ist es ein One Night Stand, der unter dem Küchentisch beginnt und so richtig erst endet, als Marlen Mirko neuschwanger und angetrunken anruft und ihn fragt, was sie nun machen sollen.

     

    Das Akademikerpaar Roland und Lisa bereitet wie besessen die Zeit der Schwangerschaft vor und meldet sich schon für einen Kita-Platz an, während Marlen sich noch mit Mirkos Eltern herumschlagen muss. So haben beide Paare ihre ganz eigenen Probleme und Situationen, die im Laufe des Bandes vorgestellt werden.

     

    Klassisches Sunday-Strip-Format

    Es ist nicht einfach, durch mehr als vierzig Einseiter einen roten Faden zu ziehen und gleichzeitig Charaktere sich glaubhaft entwickeln zu lassen. Zumal diese wöchentlich publizierten Einseiter in sich geschlossen seinen müssen. Dazu kommt, dass sie meist komisch sein wollen und deswegen immer mit einer mehr oder weniger gelungenen Pointe enden. Tatsächlich wird relativ schnell klar, dass die kleinen Witze Nebensache sind und der Comic seine Charme und seinen Humor aus dem Miteinander und den Gegensätzen der Figuren gewinnt.

     

    Der Comic bricht dabei nie mit seinem klassischen Sunday-Strip-Format. Es sind meistens sechs bis neun Panels, die immer klar voneinander getrennt sind. Lust zum Experimentieren und zum Spiel mit dem Format findet man hier nicht. Nur zweimal wird ein besonderes Ereignis ganzseitig dargestellt. Andreas Gefe benutzt einen eher skizzenhaften Zeichenstil, der auch auf die Panel-Abgrenzungen übertragen wurde. Das verleiht dem Comic bisweilen einen nervösen, unsicheren Charakter, der nicht wirklich zu den leicht-humorigen Inhalten passen will. Den kleinen Problemen und den angedeuteten Streitereien, die den Vieren begegnen, wird dadurch eine sehr viel dunklere Stimmung verliehen. Dieser Düsternis wirken die hellen und freundlichen Farben entgegen. Trotzdem gelingt es den ausdrucksstarken Zeichnungen mehr über die Charaktere und ihre Sorgen und Nöten auszusagen, als den Dialogen, die manchmal etwas altbacken wirken.

     

    Insgesamt handelt es sich um einen lohnenden Comic, der sich hervorragend als Geschenk für werdende Eltern, die gerne Comics lesen, eignet. Ein Segment des Markts, das vielleicht klein und unprofitabel sein mag, aber dennoch nicht ignoriert werden sollte.

     

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Ein Geheimnis in einer Graskugel

    Auf die ganz großen Katastrophen im Leben kann man sich selten vorbereiten. Das geht nicht nur den Großen so, auch die Kleinen müssen solche Erfahrungen bewältigen. ANDREA ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter