• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Montag, 26. Juni 2017 | 03:59

    Corgiat / Zuccheri: Die gläsernen Schwerter Band 2: Ilango

    14.06.2012

    Wanderer, kommst Du nach Karelane...

    Bevor sich BORIS KUNZ zum Interview mit der Zeichnerin Laura Zuccheri getroffen hat, konnte er einen Blick in den zweiten Band der Reihe Die gläsernen Schwerter werfen und sich von deren Bildern in den Bann schlagen lassen.

     

    Yama, die Trägerin von einem der magischen gläsernen Schwerter, und ihr Ziehvater Myklos haben die Stadt Karelane erreicht, in der sie sich auf die Suche nach Orland machen, dem Mörder von Yamas Familie. Was die junge Frau jedoch nicht ahnt: Ihre Mutter ist noch am Leben und hat niemand anderem als Orland einen Sohn geboren. Ilango, der Titelheld des zweiten Bandes, ist also kein weiterer Schwertträger, sondern Yamas kleiner Bruder.

     

    Der zweite Band setzt nahtlos dort an, wo der vorherige aufgehört hat, erweitert aber den Kreis der Handelnden um einige neue Figuren und lässt diese in den weißen, gigantischen Mauern von Karelane, auf den farbenprächtigen Märkten oder in den ärmlichen Pfahlbauten außerhalb der Stadt einander begegnen, umkreisen und langsam näher kommen.

     

    ... so genieße die Aussicht!

    Nachdem der erste Teil hauptsächlich in Wäldern, Höhlen und Dörfern spielte, genießt Zeichnerin Laura Zuccheri sichtlich ihre neue Spielwiese und kreiert ihre fantastische Metropole – die sich am ehesten als eine aztekische Version von Minas Tirith beschreiben ließe – mit großer Liebe zum Detail und zur Vielfältigkeit. Ob in ärmlichen Hütten, fürstlichen Gemächern oder auf der Baustelle eines gigantischen Staudamms: In den reichen Panels gibt es fürs Auge immer eine Menge zu entdecken.

     

    Die Erzählung verweilt in der Stadt, ohne Zeitsprünge und Rückblenden. Stattdessen bemüht sich die Autorin Sylviane Corgiat darum, das Beziehungsnetzwerk zwischen den alten und neuen Protagonisten zu erweitern und dem Schurken Orland und seiner Familie mehr Gesicht zu verleihen. Leider kann man sich dabei manchmal nicht des Gefühls erwehren, dass die Geschichte dabei etwas ins Stocken gerät. Über die geheimnisvollen gläsernen Schwerter erfährt man zum Beispiel kaum etwas Neues. Man wird zwar angelegentlich daran erinnert, dass es da einerseits Yamas Racheschwur, andererseits eine bevorstehende Apokalypse gibt, beides Motive, die eigentlich starke Motoren für den Drive einer Story sein könnten, doch bleiben diese Motoren gedrosselt, damit der Lesereisende die Landschaft genießen kann.

     

    Solange diese Landschaft allerdings aus den wunderschön aquarellierten und phantasievollen Zeichnungen von Laura Zuccheri besteht – denen man manchmal sogar größere Panels wünschen würde, um die monumentale Wucht der Stadtarchitektur noch etwas mehr entfalten zu können – so lange lohnt sich der Trip nach Karelane allemal!

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Ein Geheimnis in einer Graskugel

    Auf die ganz großen Katastrophen im Leben kann man sich selten vorbereiten. Das geht nicht nur den Großen so, auch die Kleinen müssen solche Erfahrungen bewältigen. ANDREA ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter