• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Freitag, 28. Juli 2017 | 18:50

     

    A. Kissler/C. Leimbach: Alles über Patrick Süskinds Das Parfum

    28.12.2006

    Ein Hoch auf die Postmoderne

    Der Medienrummel um die Verfilmung von Patrick Süskinds „Das Parfum“ ist schon wieder vorbei. Was bleibt ist ein gut recherchiertes Buch über die Entstehung des Films, den Megaseller und über den Autor. Es weist weit über den Film hinaus und man feiert dort zusammen mit Werk und Autor gehörig die Postmoderne. Allen Süskind-Fans sei es dringend empfohlen.

     

    Es gibt Bücher, die werden gewaltig überschätzt, andere, wie dieses, werden leicht unterschätzt. Warum? Es drängt sich sofort der Verdacht auf, als habe der Heyne Verlag bloß den Augenblick genutzt, eine Art Begleitbuch zum Film zu machen. Ein oberflächliches Machwerk wie es stets durch die Druckerpresse gezogen wird, wenn man die Kaufbereitschaft eines großen Kinopublikums auch an der Buchtheke abschöpfen möchte. Zwar erfährt der Leser einige hübsche Details zur Entstehung des Films, und auch der Erscheinungstermin des Buches ist gewiss kein Zufall, gewiss ist aber auch, dass auf den Film nur in einem sehr beschränkten Umfang eingegangen wird und wir es nur in der Nebensache mit einer Art Begleitbuch zum Film zu tun haben. Was hier vorliegt, ist nichts anderes als ein gut recherchiertes Sekundärwerk zum Roman selber, und vor allem zu Patrick Süskind, über den bislang nur sehr wenig bekannt ist.

    Der Duft von Leben und Werk

    Vergessen wir also einmal den Film. Vergessen wir nur für einen Augenblick die erdrückende Übermacht der bunten Bilder. Die Dolby-Surround-Akustik, auch die vergessen wir jetzt einmal. Übrig bleibt die Welt des Duftgenies Grenouille, seine Entwicklung zum Mörder, gar am Ende zum Selbstmörder. Arrangiert und in Szene gesetzt von Patrick Süskind, dem scheuen und schrulligen Autor. Und nun arbeitet das Autorenduo Kissler/Leimbach alles vorhandene auf, schnüffelt und recherchieren, und macht aus seiner Süskind-Begeisterung keinen Hehl. Ganz schön vorlaut fokussieren sie das Netz, das sie zwischen Biographie und Werk unablässig spinnen. Und das machen sie sehr pointiert und absolut professionell.

    Hier feiert die Postmoderne

    Es ist der unterhaltsame Plauderton, der einem sofort ins Ohr geht und den Leser auf eine interessante Reise mitnimmt, eine Duftreise natürlich, aber besser gesagt: auf ein Fest, denn das Autorengenie Süskind wird über weite Strecken unkritisch, ja gelegentlich sogar hymnisch, gefeiert. Darf man das denn in Deutschland, ohne zugleich der Vulgärschreiberei verdächtig zu sein? Ach was, hört man durch die Zeilen, dies Recht nehmen wir uns. Und so laden sie ein zum Flanieren, zum Verweilen und zum Nachschnüffeln Grenouillscher Duftorte. Sie tanzen einen Reigen und inszenieren zuweilen ein großes Fest im Vertrauen darauf, dass das Problematische an Autor und Werk ohnehin aus sich heraus spricht. Und das tut es auch, denn es sind die Fakten, die für ein nahrhaftes Infotainment sorgen. Gut recherchierte An- und Einsichten über Süskind, seine Familie, über den Megaseller und seinen übrigen Werken obendrein, all das erwartet den Leser. Eingebettet und verortet in die Postmoderne, für das der Roman ja par excellence stehen kann. Allen Süskind-Fans sei das Buch dringend empfohlen.

    Frank Kaufmann


    Alexander Kissler / Carsten S. Leimbach: Alles über Patrick Süskinds Das Parfum
    Der Film, das Buch, der Autor
    München: Wilhelm Heyne Verlag 2006
    304 S., ISBN 3-453-81089-9, ¤ 8,95

    TITEL ist umgezogen!

    Liebe Leserinnen, liebe Leser!


    Das neue TITEL kulturmagazin ist ...

    Vive Le Pop

    Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum der gelungenen Compilation-Reihe gibt es die 7. Ausgabe von Le Pop. Die Reihe für frankophone Musikliebhaber ist ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Nachgereichtes Wunder

    Dank eines Deals der Künstlerin mit Domino Records bekommen nun auch hiesige Fans die Möglichkeit, dieses im Frühjahr erschienene ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Zum Ausklang

    Hier schließt sich der Kreis
    genießt sich (wer weiß)
    läuft jedenfalls heiß
    sein Leben als Preis

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Vor den »Kindern des Olymp«

    Ein Mann, eine Frau und ein Hund entfernen sich nach hinten in die öde Landschaft eines Hafens. Es sind Bilder wie dieses, die die Magie einer Filmkunst prägen, die nahezu ausgestorben ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Die böse Schlange
    und das weiße Kaninchen

    In diesem Land stimmt etwas nicht. Der Feminismus nämlich. Schwach steht er da, der Wind pfeift durch die Löcher seines theoretischen Unterbaus. Ähnlich steht es mit den Frauen. ...

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Vom Leben gezeichnet

    Der bei Avant erschienene Sammelband Lästermaul & Wohlstandskind beinhaltet die ersten 50 Episoden der ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Auf die gute alte Rock-n-Roll-Freundschaft

    Will man Menschen, die noch nie einen Teil der Call-of-Duty-Reihe gespielt haben, das Spielerlebnis näher bringen, sollte man das Bild eines Menschen zeichnen, welcher von allen Seiten ...

    Ein Geheimnis in einer Graskugel

    Auf die ganz großen Katastrophen im Leben kann man sich selten vorbereiten. Das geht nicht nur den Großen so, auch die Kleinen müssen solche Erfahrungen bewältigen. ANDREA ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter