TITEL kulturmagazin
Freitag, 31. März 2017 | 02:25

von Michael Ebmeyer

09.01.2012

Auf ein Neues

Hab den Weizen gepufft, den Oregano gerebelt

und ganz nebenbei eine Welt ausgehebelt

Da liegt sie nun neben mir, dreht sie nun hohl

und haucht immer wieder da capo, zum Wohl

 

Aktuelle Veröffentlichung

Michael Ebmeyer: Landungen. Roman

Zürich: Kein & Aber 2010. 364 Seiten. 19,90 Euro

 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

Gerd Sonntag und ein Hühnerglucksen zum Abschluss

Giovanni Santi malt eine Fliege – Lyrik von Ger Sonntag.

Von STEFAN HEUER

Die Geschichte geht weiter

Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

Tage, Tage, Jahre

Staunen, entdecken, querlesen, umblättern, abreißen – Literaturkalender begleiten uns verlässlich durchs Jahr, versorgen uns häppchenweise und gut dosiert mit ungeahnten ...

Angst und Begehren

Joyces Dublin stinkt, aber Ulrich Lampen hält sich die Nase zu

 

„Nichts anderes hätte ich erwartet“, würde James Joyce wohl die ...

Die Jugend endet auf dem Campingplatz

Wie wird man erwachsen, in einer Zeit, der die großen Ideen fehlen? Wo sich das Leben gleichförmig von einem Tag zum anderen zieht und das Entwerfen ...

Mr. Charms ist nicht zu fassen!

Der verführerischen Absurdität von Charms' gesammelten Werken, die dankenswerterweise vom Galiani Verlag nun vollständig herausgegeben wurden, kann man sich nur schwer ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter