TITEL kulturmagazin
Mittwoch, 29. März 2017 | 20:57

Silvesterkonzert der Münchner Philharmoniker

27.01.2012

Pomp und Knall und Tätärätä

Das Silvesterkonzert der Münchner Philharmoniker und des Philharmonischen Chors Münchens unter der Leitung von Andrew Manze. Gesehen von BJÖRN VEDDER

 

Die Münchner Philharmoniker sind echte Stimmungsathleten. Besonders bei ihren Sylvesterkonzerten. Dann schenken sie ihrem dankbaren Publikum die ganz großen Gefühle. Es soll rauschen und brausen und klatschen und was passte da besser als Händels Krönungshymnus Zadok the Priest, Music für the Royal Fireworks, See the conquering hero he comes, Arrival of the Queen of Saba und natürlich das Halleluja aus dem Messias – zumal wenn sie von einem Experten für die historische Aufführungspraxis barocker Musik dirigiert werden, wie Andrew Manze einer ist.

 

Dieser feierte den Enthusiasmus der Stücke, bewahrte durch seine historisch korrekte und britische Art die Aufführung jedoch davor, ganz im königlichen Lärm aufzugehen. Solch kalkulierter Rausch prägte schon die Aufführung von Holsts Die Planeten im ersten Teil des Konzerts, die das Publikum in die nötige Grundstimmung versetze. Dass dieses dann zum Schluss zusammen mit dem bravourösen Philharmonischen Chor den Beginn von Elgars Pomp and Circumstances singen durfte, wäre manchem vielleicht sogar zu viel des Guten gewesen, hätte Manze diese Zugabe nicht durch seine Grußworte ironisch gebrochen.

 

So endete das musikalische Jahr in einer heiteren Mischung aus Euphorie und seligem Glucksen.

 

 

Foto © www.wildundleise.de

 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

Musik in Schwarz-Weiß

Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

Nachgereichtes Wunder

Dank eines Deals der Künstlerin mit Domino Records bekommen nun auch hiesige Fans die Möglichkeit, dieses im Frühjahr erschienene ...

Heiße Ausgrabungen

Lassen sie sich entführen in die Zeit des frivolen Chansons und des Schurken-Schlagers oder heben sie ab mit Space-Age-Psych-Beat. Mit Major TOM ASAM.

Kühle braune Zwerge und Würzpaste

Der Mann wird in wenigen Wochen 70, seine Arbeit entzieht sich immer mehr irgendwelchen Kategorien – und die Kritiker überschlagen sich. TOM ASAM über das ...

Glam, Mathe und Lethargie

Glam-Rock-Epigonen, verfrickelte Post-Punks und Im-Bett-Gebliebene: Hauptsache interessant! Findet KRISTOFFER CORNILS – und nimmt im vierten Teil seiner ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter