• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Freitag, 18. August 2017 | 18:27

     

    Ein Bericht von der Buchmesse in Göteborg

    19.10.2009

    Bok & Bibliotek

    Alle sprechen über die Frankfurter Buchmesse, gerade ist Deutschlands Bücherschau Nummer 1 zu Ende gegangen. Doch auch in anderen Ländern präsentieren Verlage regelmäßig sich und ihre Neuerscheinungen. JUDITH HAMMER berichtet über die größte Buchmesse Skandinaviens, die vor kurzem in Göteborg stattgefunden hat.

     

    Sie begann alles andere als nordisch kühl: Die größte Buchmesse Skandinaviens, die „Bok & Bibliotek“ in Göteborg (24.09. – 27.09.), erwartete am ersten Tag des Fachpublikums traditionell die Lehrer und Bibliothekare. Fachlich-konzentriert ging es dann an den Verkaufsständen zu, an denen Bücher zum Messepreis angeboten wurden: Die Fachbesucher deckten sich erst einmal mit günstigen Romanen ein, bevor sie über Unterrichtslektüren diskutierten. Insgesamt kamen an den vier Messetagen rund 98 000 Besucher zu 1000 Ausstellern auf 13 000 Quadratmetern – wenn die Leidenschaft für Bücher der Raumtemperatur entsprach, braucht sich die Branche nicht zu sorgen.

    Der Buchmarkt in Schweden hat sich, fast 40 Jahre nach Aufhebung der Buchpreisbindung, konzentriert: Bonnier und Norstedts, die Branchenriesen, präsentierten sich hier wie in den Buchhandlungen auf den besten Plätzen; Ihre Aushängeschild-Autoren lasen und signierten im Stundentakt. Neben Verlagen aller Größenordnungen stellten auffallend viele Andere ihre Arbeit vor: Non-Profit-Organisationen, Bildungsträger und politische Einrichtungen. „Wir wollen den Menschen erklären, was Schweden in der EU bewirken kann“, erklärt eine Mitarbeiterin am Stand der Schwedischen Regierung, „Viele Leute denken, wir könnten jetzt alles in der EU entscheiden.“ Politisch aktuell ist auch der Auftritt Finnlands und seinem Verhältnis zu Schweden: Sonderveranstaltungen widmeten sich in diesem Jahr der Unabhängigkeit Finnlands von Schweden, die das Nachbarland vor genau 200 Jahren erlangte.

    Schwerpunktthemen waren in diesem Jahr Spanien und die spanischsprachige Literatur. Dicht gedrängt lauschten die Besucher Isabel Allende, die über ihr neuestes Buch, „Das Siegel der Tage“ (erscheint im November 2009), sprach, in dem sie ihren Abschied von ihrer Tochter Paula schildert.

    Per Olov Enquis Preis an Helle Helle

    Bekannt ist die „Bok & Bibliotek“ auch für ihr Seminarprogramm, das sich nicht nur an Fachbesucher, sondern auch an das Publikum richtet. Fast 500 Veranstaltungen über Themen wie „Literatur für Kinder – Werkzeuge für die Demokratie“ über „Fantasy-Romane für Erwachsene“ bis zu „Die erzählerische Kraft der Fotografie“ standen in diesem Jahr auf dem Plan.

    Traditionell wurde auf der Göteborger Messe der Per Olov Enquist Preis an junge europäische Schriftsteller verliehen – in der Vergangenheit erhielten ihn 2005 und 2008 zwei deutsche Nachwuchsautoren: Julie Zeh und Daniel Kehlmann. Dieses Jahr war es die Dänin Helle Helle, der Per Olov Enquist den Preis für ihren „meisterlichen Minimalismus“ überreichte.

    Deutschsprachige Literatur gab es am Stand des Zentrums für Österreichstudien, das in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Schweden, und der Deutschen und der Schweizerischen Botschaft unter anderem die Autoren Uwe Timm, Norbert Gstrein und Lukas Hartmann vorstellte. Die deutsche Sprache ist an schwedischen Schulen auf dem Rückzug: „In den letzten sieben Jahren hat sich die Anzahl der Schüler, die Deutsch als Fremdsprache lernen, halbiert“, so ein Sprachberater des Österreichzentrums.

    Vielleicht ändert sich das durch den Literaturnobelpreis für Herta Müller. Er war jedenfalls Anlass genug für eine Pressemitteilung der Buchmesse am 9. Oktober 2009: „Die diesjährige Nobelpreisträgerin Herta Müller war bereits zweimal Gast auf der Buchmesse, 1993 und 2008.“

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Vom großen Lama aus der Regent`s Park Road

    Tristram Hunt widmet dem Schatten von Karl Marx, der selbst ernannten »zweiten Violine« des Marxismus, dem Industriellenerben Friedrich Engels eine ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter