• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Freitag, 28. April 2017 | 20:01

    Zwei Jahre Digitale Spiele bei TITEL-Kulturmagazin

    02.02.2012

    Woche für Woche

    Da greift der Ressortleiter doch gerne zu Stift und Papier. Alles begann am 1. Februar 2010 mit einem Testballon: Die erotisierende Hyper-Female-Power-Gestalt Bayonetta war der erste Artikel der Entität, die sich später zum Ressort Digitale Spiele entwickeln sollte. Seither hat sich eine Menge getan!

     

    Was die Artikel betrifft, so bewegen wir uns mittlerweile in einem bequemen dreistelligen Bereich, jede Woche erscheinen durchschnittlich zwei neue Besprechungen oder Interviews. Dabei sollten die Autorinnen stets zuerst genannt werden, nur aufgrund ihres Wollens, ihrer Begeisterung, ihres Talents und manchmal auch aufgrund ihrer Leidensfähigkeit schaffen sie es – Woche für Woche – neue und packende Texte auf die Beine zu stellen. Es sei also laut an dieser Stelle gesagt: Es ist wunderbar, mit Euch zu arbeiten! Selbst an den schlechtesten Tagen reicht ein Blick auf Eure Arbeit, und ich schäme mich meiner Unlust.

     

    Ein herzliches Dankeschön geht außerdem an unsere Partner in der Industrie – insgesamt war es angenehm unkompliziert, sich als frischer Neuling zu etablieren, der das Thema digitale Spiele etwas unkonventioneller angehen möchte und sich bewusst abseits des klassischen Wertungskastens stehen sieht.

     

    Lasst uns heute das Glas erheben und auf die nächsten 24 Monate anstoßen!

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:
    Prost!
    | von Manu, 02.02.2012
    I love you guys!
    | von Fox, 02.02.2012

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Tage, Tage, Jahre

    Staunen, entdecken, querlesen, umblättern, abreißen – Literaturkalender begleiten uns verlässlich durchs Jahr, versorgen uns häppchenweise und gut dosiert mit ungeahnten ...

    Ein Geheimnis in einer Graskugel

    Auf die ganz großen Katastrophen im Leben kann man sich selten vorbereiten. Das geht nicht nur den Großen so, auch die Kleinen müssen solche Erfahrungen bewältigen. ANDREA ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Die böse Schlange
    und das weiße Kaninchen

    In diesem Land stimmt etwas nicht. Der Feminismus nämlich. Schwach steht er da, der Wind pfeift durch die Löcher seines theoretischen Unterbaus. Ähnlich steht es mit den Frauen. ...

    Sunday Clubbing at 93 Feet East

    Sunday Clubbing has, apparently, become quite the ›In‹ thing in this wonderful land of ours which we like to call London. »Sunday is the new Saturday« they proclaim ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter