• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 27. Mai 2017 | 04:24

    Trials Evolution

    24.04.2012

    Der ewige Wettbewerb

    Ich und mein Moped gegen die Welt: Trials Evolution ist nichts anderes als ein permanent ausgetragener Wettkampf gegen eigene Bestzeiten, den virtuellen Freundeskreis und letztlich die gesamte Spieler-Gemeinde. VOLKER BONACKER zielt auf Platz eins - und lernt, wie schmerzhaft ein Fehlschlag sein kann.

     

    Schon der 2009 erschienene und zum Verkaufshit avancierte Vorgänger Trials HD verfügte über jenes perfide, kleine Feature, das wiederholtes Spielen nicht nur garantiert, sondern quasi verpflichtend macht: Vor dem Start einer jeden Strecke (insgesamt gibt es derer mehr als 60) sehen SpielerInnen die Ergebnisse ihrer Xbox Live-Freunde, inklusive der Anzahl von Fehlern, die sie sich beim Bewältigen der Route erlaubt haben. Es tauchen Fragen auf wie »Was? Der/die hat das in DER Zeit und ohne Fehler gepackt?«, gefolgt vom (An)Trieb, betreffende Person doch baldmöglichst zu überbieten. Die wiederum empfindet das als demütigend und rächt sich mit noch besseren Ergebnissen. Der ewige Wettbewerb.

    Mit Evolution erweitern die finnischen Macher Red Lynx das Feature um eine Gemeinheit: Ein kleiner Punkt fährt während der Strecken stets mit. Das ist der »Ghost« des besten Fahrers aus dem Freundeskreis, der in Echtzeit zeigt, wie betreffender Mensch auf der Strecke performt hat. Das kann für Lächerlichkeiten auf beiden Seiten sorgen, denn der zunächst leichte Einstieg entwickelt sich mit fortschreitendem Spielverlauf zur Herausforderung, die selbst Könner frustriert ins Gamepad beißen lässt. Schnittstelle zwischen modernem Battle und der Realität ist übrigens nicht mehr die heimische Couch (obschon Trials Evolutions über einen lokalen Mehrspielermodus auch das äußerst unterhaltsam möglich macht), sondern Twitter. Exemplarisch einige lieb gemeinte Kriegserklärungen, die der Verfasser dieser Zeilen binnen der letzten Tage bekam:

     

    Von Hass und Müttern

    »So, noch ein paar Zeiten von @otixero, @der_derbe_b und Co in Trials geschlagen, jetzt kann ich beruhigt schlafen«, schreibt Manuspielt und gesteht Highscore-Narkolepsie ein. »NICHTS auf der Welt erzeugt mehr Hass, als die Ghosts von @manuspielt, @otixero & @der_derbe_b, die dich auf den letzten Metern überholen«, stellt UXZombie voll der Liebe für seine Mitspieler fest. »@der_derbe_b Bist du gestern noch im Ziel angekommen?« disst NeoNacho wie immer liebfreundlich-kollegial von der Seite. »@der_derbe_b @NeoNacho Falls eure Mütter euch nicht schon um 8 ins Bett schicken. Bin etwas später on« - selbstredend darf das Erwähnen der Erzeugerin in Verbund mit Battle-Aufforderung nicht fehlen, illustriert dieser Beitrag von Latenightblock. In Vorfreude auf die Online-Dates schwingen VideospielerInnen schon mal kräftig die Verbalkeule. Alles natürlich ohne bad feelings, ausgetragen wird’s schließlich auf der Strecke.

     

    Ärgert es da, dass das eigentliche Spielerlebnis nahezu unverändert geblieben ist? Nein. Trials Evolution baut auf den Tugenden des Vorgängers auf, erweitert das Dargebotene um die Industrieweisheit »Mehr ist mehr« und spielt mit einem Umfang, den so bislang tatsächlich kein Xbox Live Arcade-Titel bot, erfolgreich die »Value for money«-Karte aus. Sollten die Strecken alle bezwungen worden sein und Gold- wie Platin-Medaillen das eigene Ego ins Unendliche gepusht haben, bieten ein Editor und erwähnte Mehrspieler-Modi Abwechslung. Erneut an Bord sind verschiedene Minispiele, die mit Motocross zunächst wenig gemein haben, deshalb aber nicht minder zu begeistern vermögen (Skifliegen! Ein Splosion-Man-Klon!).

    Was wurde nun aus dem zu Beginn erwähnten Fehlschlag? Nun, vor wenigen Tagen noch standen meine Ergebnisse oberhalb derer meiner Freunde. Stolzgeschwellte Gamerhühnerbrust. Jetzt sieht das anders aus. Die haben trainiert, garantiert heimlich. Ich habe es auf der einen oder anderen Strecke zwar erfolgreich geschafft, mitzuhalten, muss aber insgesamt doch eingestehen, eher im besseren Mittelfeld zu fahren. Feierabend-Cruiser. Spätestens, seit der größte aller Fehler begangen wurde: Die globale Hitliste aufrufen und das Video des Fahrers, der die Strecke weltweit am Schnellsten gemeistert hat, geladen und angeschaut. Lektionen in Demut sind ein Witz dagegen.

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    TITEL ist umgezogen!

    Liebe Leserinnen, liebe Leser!


    Das neue TITEL kulturmagazin ist ...

    Vive Le Pop

    Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum der gelungenen Compilation-Reihe gibt es die 7. Ausgabe von Le Pop. Die Reihe für frankophone Musikliebhaber ist ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Sunday Clubbing at 93 Feet East

    Sunday Clubbing has, apparently, become quite the ›In‹ thing in this wonderful land of ours which we like to call London. »Sunday is the new Saturday« they proclaim ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Gesetzesverrat

    Wenn man, mit stetig wachsendem Staunen, Kopfschütteln & Empörung verfolgt hat, was nach der Selbstanzeige der rechtsradikalen Mördergruppe (NSU) an Versäumnissen, ...

    Tage, Tage, Jahre

    Staunen, entdecken, querlesen, umblättern, abreißen – Literaturkalender begleiten uns verlässlich durchs Jahr, versorgen uns häppchenweise und gut dosiert mit ungeahnten ...

    Ein Geheimnis in einer Graskugel

    Auf die ganz großen Katastrophen im Leben kann man sich selten vorbereiten. Das geht nicht nur den Großen so, auch die Kleinen müssen solche Erfahrungen bewältigen. ANDREA ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter