TITEL kulturmagazin
Montag, 27. März 2017 | 04:50

Digitaler Appetithappen: Syndicate & Binary Domain

20.03.2012

Die ultimative neoliberale Dystopie?

Diese Woche stellt RUDOLF INDERST im Digitalen Appetithappen zwei spielerische actionreiche Zukunftsvisionen in der ersten und dritten Person vor: Syndicate von Electronic Arts und Binary Domain von Sega.

 

Syndicate ist die Neuinterpretation des Spielereihen-Klassikers aus dem Jahre 1993 - ein Action-Shooter, angesiedelt in einer nicht allzu fernen Zukunft, in der Geschäft Krieg bedeutet.  Aus dem ursprünglichen Strategie-Titel wurde also eine bleihaltige Tour de Force. 2069 – Die entwickelte Welt steht nicht mehr unter der Kontrolle der Politiker und ist in Regionen aufgeteilt, in denen Megakonzerne, die sogenannten Syndikate, das Sagen haben. Diese Wirtschaftsgrupierungen haben die Verbindung zwischen Konsumenten und digitaler Welt revolutioniert. Für den Zugriff auf die Daten der Welt und die Bedienung von Technik benötigt man keinerlei Geräte mehr - dank eines Neurochip-Implantats erledigt man diese Aufgabe im Handumdrehen. Die Menschen standen Schlange, um sich Neurochips einpflanzen zu lassen und all die Vorteile zu genießen, die ihnen das Syndikat ihrer Wahl bieten konnte: Unterkunft, medizinische Versorgung, Bankgeschäfte, Versicherungen, Ausbildung, Unterhaltung und Arbeit.

 

Ein komplettes Paket. Ein komplettes Leben. Im Gegenzug erhielten die Syndikate ungeahnte Einblicke und beispiellose Macht über das Individuum und sein Verhalten. Vom wachenden Auge der Regierungen weitgehend befreit, ist das Geschäft zum Krieg geworden. Für die ultimative Marktdominanz machen die Syndikate vor nichts Halt. In vorderster Front in diesem Krieg stehen Syndikatsagenten,  genmanipulierte, mit Neuroimplantaten verbesserte Syndikats-Vollstrecker. Nichts und niemand in dieser vernetzten Welt ist vor ihnen sicher, sie können ihre Feinde, ihre Waffen und ihre Umgebung hacken und sind somit die schlagkräftigsten und tödlichsten Technologiewaffen der Welt. Spielerinnen begeben sich als Eurocorps neuester Prototyp-Agent Miles Kilo auf ein knackiges Action-Abenteuer voller Korruption und Rache. Freunde von Mehrspielerabenteuern werden nicht im Stich gelassen: Ein eigener Vierspieler-Koop-Modus steht bereit.

 

Die ultimative technoliberale Dystopie?

Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen: Binary Domain ist ein teambasierter Third-Person-Shooter, in dem Spielerinnen die Kontrolle über das von Robotern besetzte Tokio zurück erlangen müssen. Im Jahr 2080 erhalten Dan Marshall, ein Mitglied der internationalen Friedensgruppe R.U.S.T, und sein Team den Auftrag, Roboter in Tokio unter Kontrolle zu bringen. Dort werden von Unbekannten illegale Maschinen hergestellt - die sogenannten „Seelenlosen“. Da die Grenze zwischen Mensch und Maschine immer stärker verschwimmt, sehen diese Roboter nicht nur wie Menschen aus, sondern handeln auch so und halten sich sogar für Menschen. Doch ihre emotionale Instabilität kann innerhalb von Sekunden zur tödlichen Gefahr für Menschen werden.

 

Es scheint so, als könne nur die R.U.S.T-Crew kann die verwirrten Maschinen daran hindern, die menschliche Gesellschaft weiter zu unterwandern und die Menschheit vor der Auslöschung bewahren. Spielerinnen erleben in diesem Actionritt ein zweigeteiltes Tokio: Im Jahr 2080 kämpft die Metropole mit dem ansteigenden Meeresspiegel und zunehmender Kriminalität. Es ist verwahrlost und arm. Doch darüber, auf einer zweiten Ebene, existiert eine neue Stadt. Sie ist sauber, technologisch fortgeschritten und sicher. Interessant an Binary Domain ist das sogenannte Consquence-System. Einfach gesagt, verfolgt das Spiel alles, was Sie tun, und reagiert darauf - vom Abschneiden in Kämpfen bis hin zu Unterhaltungen während und außerhalb der Action. Es informiert Spielerinnen über die Stimmung der Squadmitglieder und darüber, wie das Team auf den Spieler als Teamchef behandelt, je nachdem, wie man selbst das Team behandelt.

 

Der wichtigste Bestandteil des Consequence-Systems ist allerdings Vertrauen. Das Vertrauen sinkt, wenn man das Leben der Crewmitglieder auf’s Spiel setzt, unpassende Kommentare abgibt oder falsche Befehle erteilt. Das Vertrauen steigt auf der anderen Seite, indem man den bevorzugten Kampfstil der einzelnen Teammitglieder entsprechend einsetzt und taktisch klug handelt. Die Folge: Das Team schlägt unterschiedliche Strategien vor und unterstützt Spielerinnen stärker. Mit anderen Folgen: Jede Handlung, jeder Entschluss und jedes Wort hat also Folgen – mal mit mehr, mal mit weniger schwerwiegenden Konsequenzen. Neben der Solokampagne steht auch hier ein Multiplayerpart bereit.

 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

TITEL ist umgezogen!

Liebe Leserinnen, liebe Leser!


Das neue TITEL kulturmagazin ist ...

Vive Le Pop

Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum der gelungenen Compilation-Reihe gibt es die 7. Ausgabe von Le Pop. Die Reihe für frankophone Musikliebhaber ist ...

Seitenhiebe

Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Petraeus und sein Stab

Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

Sunday Clubbing at 93 Feet East

Sunday Clubbing has, apparently, become quite the ›In‹ thing in this wonderful land of ours which we like to call London. »Sunday is the new Saturday« they proclaim ...

Musik in Schwarz-Weiß

Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

Gesetzesverrat

Wenn man, mit stetig wachsendem Staunen, Kopfschütteln & Empörung verfolgt hat, was nach der Selbstanzeige der rechtsradikalen Mördergruppe (NSU) an Versäumnissen, ...

Tage, Tage, Jahre

Staunen, entdecken, querlesen, umblättern, abreißen – Literaturkalender begleiten uns verlässlich durchs Jahr, versorgen uns häppchenweise und gut dosiert mit ungeahnten ...

Ein Geheimnis in einer Graskugel

Auf die ganz großen Katastrophen im Leben kann man sich selten vorbereiten. Das geht nicht nur den Großen so, auch die Kleinen müssen solche Erfahrungen bewältigen. ANDREA ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter