TITEL kulturmagazin
Montag, 27. März 2017 | 20:26

 

TV-Serie: Game of Thrones

17.11.2011

Herrscher, Intriganten, Kurtisanen

ALPER TURFAN stellt wieder zwei kommende interessante Serien vor. Dieses Mal mit Charlie Sheen und dem einsamen Sheriff Walt Longmire. Den ersten Teil der Artikelreihe gibt es hier

 

Die Handlung spielt sich hauptsächlich in den mittelalterlichen sieben Königreichen auf dem Kontinenten Westeros ab. Nach 300-jähriger Herrschaft des Adelshauses der Targaryen wird ihre Vormachtstellung unter einem blutigen Krieg zerbrochen. Der neue König Robert (Mark Addy) aus dem Hause Baratheon sorgt für Jahre des Friedens. Nun gerät sein Reich in Aufruhr. Nach dem ungeklärten Tod seines engsten Vertrauten entbrennt zwischen den Adelsfamilien ein erbitterter Kampf um Roberts Thron. Der König ernennt Eddard Stark, seinen alten Freund und Herrscher des Reiches im Norden, zu seiner neuen rechten Hand. Der raue, doch stets gerechte und fürsorgliche »Ned« (Sean Bean) gerät in ein politisches Rankenspiel inmitten von Intriganten, Kurtisanen und inzestuösen Perversitäten.

 

Indessen, fernab der sieben Königreiche, verbünden sich die letzten Überbleibenden der Targaryens mit dem Reitervolk der Dothraki und bereiten sich auf ihre Rache vor. Dabei gedeiht eine weitaus gefährlichere Bedrohung im weiten Norden. Dunkle, seit Jahrhunderten tot geglaubte Mächte scheinen zu erwachen ...

 

»A Song of Ice and Fire«

ALPER TURFAN stellt wieder zwei kommende interessante Serien vor. Dieses Mal mit Charlie Sheen und dem einsamen Sheriff Walt Longmire. Den ersten Teil der Artikelreihe gibt es hier

 

»I have never been nothing. I am the blood of the dragon.«

Game of Thrones ist eine der wenigen Serien, die dem Fernsehen den alten Glanz wieder bringen. Mit ihrer düsteren Atmosphäre, ihren prachtvollen Locations, ihren in allen Einzelheiten ausgearbeiteten Kostümen und einem erstklassigem Farbgrading zieht sie den Zuschauer in ihren Bann und wirkt wie eine testosterongeladene Liebeserklärung an die Monumentalfilmkunst. Die atemberaubenden Landschaften und opulenten Bauten verdeutlichen zu jedem Zeitpunkt, wie viel Geld in die Produktion geflossen ist. Unkonventionelle Kameraeinstellungen und -bewegungen erzeugen einen künstlerischen Mehrwert, der das Auge jedes Cineasten erfreut.

 

ALPER TURFAN stellt wieder zwei kommende interessante Serien vor. Dieses Mal mit Charlie Sheen und dem einsamen Sheriff Walt Longmire. Den ersten Teil der Artikelreihe gibt es hier

 

»With a belly full of wine and a girls mouth around my cock.«

Das US-amerikanische cable tv feiert seine Freiheit. Sexualität, Nacktheit und Gewalt sind an der Tagesordnung. So scheuen sich die Produzenten von Game of Thrones nicht davor, Sexszenen explizit darzustellen oder offene Torsos in der Halbnahen zu zeigen. Die Serie trifft dabei aber immer den richtigen Punkt zwischen Gefühl, schwarzem Humor und handfester (schwertfester?) Action.

 

Seinen deutschen Serienstart hatte Game of Thrones am 2. November auf dem deutschen Bezahlsender TNT Serie und wird fortan jeden Mittwoch um 20:15 Uhr dort ausgestrahlt. HBOs Meisterwerk kann auch dem Genre abgeneigten Zuschauer ans Herz gelegt werden. Game of Thrones ist mitreißendes, kollossales Entertainment auf höchstem Niveau.

 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:
nice one!
| von turbine, 17.11.2011

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Petraeus und sein Stab

Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

Musik in Schwarz-Weiß

Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

10 Gründe, Engelmann zu lieben

Aufgelistet von BRIGITTE HELBLING

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter