TITEL kulturmagazin
Mittwoch, 29. März 2017 | 19:05

Buchhändler starten bundesweite Kampagne BUY LOCAL

16.10.2012

Regionales Einkaufen - auch im Internet

Unabhängige Buchhändler aus ganz Deutschland haben sich zusammen geschlossen und den überregionalen Verein BUY LOCAL gegründet, der jetzt eine Image- und Marketingkampagne gestartet hat.

 

Mit einem Gütesiegel für lokales Marketing will BUY LOCAL e.V. bei den Kunden ein Bewusstsein dafür schaffen, wo sie einkaufen und welche politischen, gesellschaftlichen und sozialen Auswirkungen ihre Kaufentscheidungen haben. Die geplante Kampagne wird regionales Einkaufen – auch im Internet – positiv kommunizieren und bewerben.

 

Alle Vereinsmitglieder erhalten das Gütesiegel, das deutlich am Schaufenster oder an der Eingangstüre angebracht wird. Außerdem werden die Statuten von BUY LOCAL im Laden aushängen, um den Kunden zu signalisieren, welche Qualitätsmaßstäbe sich das Geschäft setzt.

 

Ziel von BUY LOCAL ist es, den inhabergeführten Einzelhandel zu stärken und sich für vielfältige und starke Regionen einzusetzen. Einkaufszentren mit den überall selben Filialisten und der zunehmende Einkauf im Internet entziehen dem ortsansässigen Einzelhandel die nötigen Umsätze, gefolgt von einer zunehmenden Austauschbarkeit der Innenstädte und der Verödung durch Leerstand. Dieser Entwicklung will BUY LOCAL etwas entgegensetzen. Nur ein starker Einzelhandel macht die Innenstädte attraktiv und unverwechselbar. Jeder Euro, der in einer Region verbleibt, sorgt für den Erhalt von Arbeitsplätzen, erhöht durch die entstehenden Steuereinnahmen die Lebensqualität aller Menschen und trägt zur kulturellen sowie sozialen Gestaltung einer Stadt bei.

Mit der Mitgliedschaft bei BUY LOCAL übernehmen Einzelhändler Verantwortung für ihre Region.

 

Alle Vereinsmitglieder von BUY LOCAL sind verpflichtet, eine professionelle Webseite und einen eigenen Webshop zu führen. Zudem wird die Website www.buylocal.de ständig weiterentwickelt, damit die Kunden auch online regional einkaufen können.

 

»Mit der BUY LOCAL-Initiative unterstützen und stärken wir den Einzelhandel. Uns ist es wichtig, die Menschen für die Folgen eines jeden Einkaufs zu sensibilisieren. Wir Einzelhändler wollen Verantwortung dafür übernehmen, dass die Lebensqualität, die wir in unseren Städten und Regionen schaffen und gestalten, auch künftig erhalten bleibt«, so Michael Riethmüller, Vorstandsvorsitzender von BUY LOCAL e.V. und Inhaber der Buchhandlung RavensBuch in Ravensburg.

 

Ab Oktober 2012 richtet sich die Initiative nicht nur an den inhabergeführten Buchhandel, sondern an alle Einzelhändler bundesweit, die aktiv und verantwortungsvoll das Leben in ihrer Region beeinflussen wollen und bestimmte Kriterien, wie z. B. faire Arbeitsbedingungen, erfüllen.

 

Die an der Leuphana Universität Lüneburg ansässige Fakultät für Transdisziplinäre Nachhaltigkeitswissenschaften wird das Projekt wissenschaftlich begleiten und unterstützen.

 

Bild: Das Logo ist markenrechtlich geschützt und darf daher nur von Mitgliedern des Vereins genutzt werden.

Musik in Schwarz-Weiß

Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

Verteidigung des Schlagers

Klar, man kann sagen: der Schlager geht musikalisch über das kleine Einmaleins der Harmonielehre nicht hinaus, seine Texte haben mit der Wirklichkeit nichts zu tun, er ist ein konservatives ...

Die Geschichte geht weiter

Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

Tage, Tage, Jahre

Staunen, entdecken, querlesen, umblättern, abreißen – Literaturkalender begleiten uns verlässlich durchs Jahr, versorgen uns häppchenweise und gut dosiert mit ungeahnten ...

Angst und Begehren

Joyces Dublin stinkt, aber Ulrich Lampen hält sich die Nase zu

 

„Nichts anderes hätte ich erwartet“, würde James Joyce wohl die ...

Die böse Schlange
und das weiße Kaninchen

In diesem Land stimmt etwas nicht. Der Feminismus nämlich. Schwach steht er da, der Wind pfeift durch die Löcher seines theoretischen Unterbaus. Ähnlich steht es mit den Frauen. ...

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

Vom großen Lama aus der Regent`s Park Road

Tristram Hunt widmet dem Schatten von Karl Marx, der selbst ernannten »zweiten Violine« des Marxismus, dem Industriellenerben Friedrich Engels eine ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter