• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Sonntag, 28. Mai 2017 | 12:25

    Katharina Hartwell wird 2013 Inselschreiberin auf Sylt

    10.09.2012

    Literaturstipendium für Leipziger Autorin

    Das 13. Sylt-Quelle Literaturstipendium Inselschreiber erhält 2013 die in Leipzig lebende Autorin Katharina Hartwell. Sie gewann den Wettbewerb mit der Erzählung Jesper kommt zurück.

     

    Die Jury begründete ihre Entscheidung: »Die Erzählung Jesper kommt zurück beeindruckt durch ihre sprachliche Behutsamkeit und die dichte, eindringliche Stimmung, die sie erzeugt. Die Beschreibung der Naturereignisse definiert nicht nur die Stimmung des Textes, sie spiegelt auch die Gestimmtheit, die psychischen Befindlichkeiten der beiden im Mittelpunkt stehenden Jungen wider, ohne dass es aufgesetzt wirkt.

     

    Vom Beginn der Erzählung an wird angedeutet, dass etwas geschehen ist, was zunächst nicht formuliert werden kann. Dass dieses Geheimnis von anderer Dimension ist, als die Geheimnisse aus Kindertagen, wird immer deutlicher und ist erzählerisch auch auf symbolischer Ebene sensibel und überzeugend umgesetzt.«

     

    Mitglieder der Jury sind Monika Eden (Literaturbüro Oldenburg), Hanne Knickmann (Agentur Hanne Knickmann), Rainer Moritz (Literaturhaus Hamburg), Karen Nölle (Literaturübersetzerin), Jan Valk (sprachgebunden), Matthias Weichelt (Sinn und Form) und Indra Wussow (kunst:raum sylt quelle).

     

    Das mit 2.500 Euro und einem zweimonatigen Aufenthalt auf Sylt dotierte Stipendium wird seit 2001 alljährlich von der Stiftung kunst:raum sylt quelle an deutschsprachige Autoren vergeben, die bereits in Buchform publiziert haben.

     

    Das Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein unterstützt das Inselschreiber-Stipendium 2013 mit 1.000 Euro.

     

    In den vergangenen Jahren erhielten Terézia Mora, Moritz Rinke, Feridun Zaimoglu, Juli Zeh, Thomas Hettche, Jenny Erpenbeck, Jan P. Bremer, Franzobel, Judith Kuckart, Gernot Wolfram und Gunther Geltinger das Stipendium. Inselschreiberin 2012 ist Petra Morsbach.

     

     

    Katharina Hartwell, 1984 in Köln geboren, studierte in Frankfurt a.M. mit Auszeichnung Anglistik und Amerikanistik. Seit 2010 studiert sie am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Im selben Jahr erschien mit den Erzählungen Im Eisluftballon (Poetenladen Verlag) ihr literarisches Debüt. Katharina Hartwell hat bereits erfolgreich an mehreren Literaturwettbewerben teilgenommen und erste Stipendien erhalten. 2013 wird ihr Romandebüt Das Fremde Meer im Berlin Verlag erscheinen.

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Verteidigung des Schlagers

    Klar, man kann sagen: der Schlager geht musikalisch über das kleine Einmaleins der Harmonielehre nicht hinaus, seine Texte haben mit der Wirklichkeit nichts zu tun, er ist ein konservatives ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Tage, Tage, Jahre

    Staunen, entdecken, querlesen, umblättern, abreißen – Literaturkalender begleiten uns verlässlich durchs Jahr, versorgen uns häppchenweise und gut dosiert mit ungeahnten ...

    Angst und Begehren

    Joyces Dublin stinkt, aber Ulrich Lampen hält sich die Nase zu

     

    „Nichts anderes hätte ich erwartet“, würde James Joyce wohl die ...

    Die böse Schlange
    und das weiße Kaninchen

    In diesem Land stimmt etwas nicht. Der Feminismus nämlich. Schwach steht er da, der Wind pfeift durch die Löcher seines theoretischen Unterbaus. Ähnlich steht es mit den Frauen. ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Vom großen Lama aus der Regent`s Park Road

    Tristram Hunt widmet dem Schatten von Karl Marx, der selbst ernannten »zweiten Violine« des Marxismus, dem Industriellenerben Friedrich Engels eine ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter