• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Dienstag, 25. April 2017 | 20:21

    Donna Leon: Tiere und Töne

    18.02.2011

    Von Tiger und Turteltaube

    Mit ihrem Bestsellerruhm als unermüdliche Krimiautorin (ihr Kommissar Brunetti ist pausenlos im Einsatz, um im offenbar total vergangsterten Venedig detektivische Aufklärung zu  bewerkstelligen) ist es für die Amerikanerin Donna Leon aus New Jersey ein Leichtes,  nebenher auch noch Steckenpferde zu reiten und mit deren Kapriolen ihre treue Leserschaft zu beglücken. Gemeinsam mit Michael Sowa begibt sie sich in Tiere und Töne auf Spurensuche in Händels Opern. Von HANS-KLAUS JUNGHEINRICH

     

    Man weiß, dass Donna Leon eine begeisterte Anhängerin der Alten Musik auf Originalinstrumenten ist; manche wollen sie, wenn auch an verschwiegenen Orten, sogar schon als Dirigentin eines Kammerorchesters erlebt haben. Ganz besonders liebt sie die Opern von Georg Friedrich Händel, deren Aufführungen in aller Welt sie nachreist – womit allein sie  schon einen recht ausgefüllten Terminkalender haben muss.

     

    Der Händel-Verehrung gilt auch ihr jüngstes, rundum bezauberndes und bibliophil hergerichtetes Büchlein Tiere und Töne. Auf Spurensuche in Händels Opern. Seine besondere Würze bekommt dieser kleine Band mit den teils prächtig-detailreichen bunten Tierbildern von Michael Sowa, den man als einen vom Surrealismus angehauchten Idylliker bezeichnen könnte, sozusagen als einen Ludwig Richter mit Max Ernst-Parfümspritzer. Gerade das Richtige als komplementäre Ergänzung zu den einerseits kindlichen, andererseits betulich-expertenhaften Erwägungen Donna Leons.

     

    Donna Leon
Foto: Regine Mosimann / Diogenes Donna Leon
    Foto: Regine Mosimann / Diogenes

    Vergnügen der Sinne

    Wenn in barocken Opernarien vom Löwen, vom Phönix oder der Taube die Rede ist,  handelt es sich meistens um die Verbildlichung von Gefühlszuständen, oft geradezu um Klischees. Als Kennerin mittelalterlicher Buchillustrationen kann Donna Leon den von den Librettotexten namhaft gemachten Tieren noch weiteres Relief geben. Die Bemerkungen zur Ikonographie der Tiere werden durch meist noch knappere Ausblicke auf die Arien (und eventuell ihre Anlässe und Hintergründe) ergänzt.

     

    Doch auch das Hören kommt nicht zu kurz: Die in zwölf Kapiteln porträtierten Tiere (von Löwe, Schlange, Nachtigall und Tiger bis zu Elefant, Biene, Nachtfalter und Turteltauben) treten mit ihren dazugehörigen Händelarien (die meisten aus italienischen  Opern, zwei aus englischen Oratorien) als CD-Inhalt auf, interpretiert vom Orchester Il Complesso Barocco unter Leitung von Alan Curtis und von vier kompetenten Vokalisten (Karina Gauvin, Ann HallenbergAnicio Zorzi Giustiniani und Paul Agnew). Am verführerischsten vielleicht das Turteltauben-Duett der beiden Frauenstimmen. Aus dem Lesevergnügen wird also ein umfassendes Vergnügen der Sinne.

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    TITEL ist umgezogen!

    Liebe Leserinnen, liebe Leser!


    Das neue TITEL kulturmagazin ist ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Tage, Tage, Jahre

    Staunen, entdecken, querlesen, umblättern, abreißen – Literaturkalender begleiten uns verlässlich durchs Jahr, versorgen uns häppchenweise und gut dosiert mit ungeahnten ...

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Musik in Schwarz-Weiß

    Noch ein paar Tipps für die Tage in denen Stimmung und Landschaft sich den Grau-Tönen nähern und die richtige Musik dabei hilft, ruhige Momente zu ...

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter