• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Mittwoch, 28. Juni 2017 | 02:24

    Kid Kopphausen: I

    04.09.2012

    Zwei Songwriter fusionieren - nicht wirklich

    Nils Koppruch (Ex Fink) und Gisbert zu Knypshausen sind zusammen Kid Kopphausen. Von TOM ASAM

     

    Kid Kopphausen, was da aus den Nachnamen zwei der talentierteren Songwriter der Republik zusammengesetzt wurde, kling nach Männerfreundschaft – ja nach (Anti-)Superheld im Sattel, reitend gegen Konventionen und Erwartungen. Doch die Rechnung, aus zwei Recken ein Über-Kid zu basteln, geht bisweilen nur bedingt auf. Der Opener Hier bin ich weckt hohe Erwartungen. Beide Sänger wechseln sich ab, das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile.

     

    »Ich bin overdressed, ich bin dehydriert, ich bin gut vernetzt, ich weiß, wie man buchstabiert … ich bin naiv und niederträchtig – wer bin ich?«

     

    In der Folge allerdings weiß man meist, wer Kid ist – entweder Nils oder Gisbert. Nils besticht wie gewohnt mit Country-Anklängen und einmalig sympathisch-verschrobenen Texten. Gisbert hinterlässt Spuren mit seiner eigenen Art von Poesie, einfühlsam bis kantig, die Gitarren dazu dürfen auch mal lauter werden. So ergibt sich ein munteres Wechselspielchen und daraus ein durchaus gelungenes Album, auch wenn ein paar durchschnittliche Songs (Schon so lang, Wenn ich dich gefunden hab) die Euphorie etwas bremsen. Man hat stets den Eindruck, dass da locker noch mehr drin wäre, wenn die Einflüsse der beiden Songwriter öfter innerhalb eines Songs zueinanderfinden würden, wie es nach Hier bin ich etwa auch in Haus voller Lerchen der Fall ist. Text und Gesangsmelodie verweisen hier auf Gisbert, die Country/Americana-Beiklänge inklusive Piano eher an Nils. So klappts!

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter