TITEL kulturmagazin
Sonntag, 26. März 2017 | 00:34

Toms Schnellgericht (II)

04.09.2012

Electric Summer

Neue DJ-Mixes und Alben zwischen House, Techno, schräger Bass-Musik und mehr, gehört von TOM ASAM.

 

Der aus dem Ed Banger-Umfeld stammende Londoner Produzent und DJ Erol Alkan hat zum zweiten Mal die Ehre, eine Folge der Mix-Compilation-Reihe BuggedOut Mix and Bugged in Selection zu präsentieren. Wie der Name der Reihe nahelegt, handelt es sich um zwei CDs. Der Bugged Out Mix berücksichtigt erneut Club-orientierte Tracks, Bugged in ist eine feine, Genregrenzen sprengende Zusammenstellung für entspannte Stunden – und der wahre Hammer mit ihrer eklektischen Auswahl quer durch die Stile. Los geht’s mit dem im allgemeinen eher verschmähten Jan ›Miami Vice‹ Hammer. Dass Matthew Herbert oder Bibio folgen, überrascht vielleicht weniger, aber das Auftauchen von Robert Wyatt oder Buffalo Springfield hingegen sehr. Passt aber stimmungsmäßig alles zusammen, eine großartige Compilation!

 

DJ-Mix die Zweite: Auch bei Robag Wruhmes Olgamikks gehen Mundwinkel und Daumen nach oben. Ihn verbindet eine lange Freundschaft mit dem kleinen aber feinen Nachtdigital Open Air im Spreewald, für dessen 15. Jubiläum dieser Mix entstand. Remixes und Bearbeitungen Wruhmes von Tracks von Modeselektor + Thom York, Kollektiv Turmstrasse, Dntel uvm., garniert mit einigen exklusiven eignen Tracks ergeben eine gute Werkschau des Ostdeutschen – und spiegeln das Flair des Festivals vermutlich bestens wider.

 

Deepchord kehrt nach dem letztjährigen, von düsterer Intensität geprägten Hash bar loops mit Sommer zurück. Der Titel sowie die Tatsache, dass er hier Field-Recordings vom Beach verwendet, deuten nun auf Gutelaunesound hin. Tatsächlich herrschen warme, organische Klänge; ambienthafte Sphären und Beats finden zueinander und hinterlassen eine entspannte Athmosphäre – allerdings mit leicht düsteren Anklängen. Das Coverphoto deutete es an: Das ist eher die nächtliche Stimmung von Sommer und Strand. Sehnsuchtsvoll und verheißend!

 

Die in Rumänien geborene und in Toronto aufgewachsene Wahlberlinerin Simina Grigoriu hat nicht nur die Shows der letzten Tour von Paul Kalkbrenner eröffnet – sie soll auch bald seine Ehefrau werden! Siminas Tracks funktionieren zwischen Pop und Disco, tiefe Basslines und eine straighte Kickdrum sind das technoide Grundgerüst der eingängigen Stücke, die gerne eine tribalistisch-hypnotische Note transportieren. Kalkbrenner-Fans werden sich freuen. Die hübsche Braut bringt auch die passenden Skills mit!

 

Wesentlich subtiler und komplexer gestaltet sich Ligment von ULNA. Das italienische Electronic-Duo, bestehend aus Valerio Zucca Paul und Andrea ›ICS‹ Ferraris hat mit ambitionierten Projekten wie Luminance Ratio oder Airchamber 3 Kompositions- und Produktions-Erfahrungen gesammelt. Mit Laptop, Synthie und akustischen Instrumenten wie Cello und Glockenspiel schaffen sie eine so beeindruckende wie individuelle Klangwelt zwischen synthetischer und organischer Welt, dass einem die Ohren anschwellen. Einflüsse aus IDM und musique concrete sowie elektro-akustische Collagen-Spielchen fügen sich zu einem dichten Klangerlebnis, spontane Melodie-, Noise-und Beat-Anwandlungen sorgen für Begeisterung. Da weder mathematische Kälte noch arty-farty Schrägheit auf Teufel komm raus vorherrschen, packt einen Ligment auf schwer zu verstehende Weise trotz aller Komplexität. Ein wahrer Schatz von einem Album und lockerer Punktsieger dieses Schnellgerichtes.

 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Die Geschichte geht weiter

Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

Seitenhiebe

Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter