• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Donnerstag, 27. April 2017 | 20:36

    Adrian Sherwood: Survival & Resistance

    09.08.2012

    Dub-Legende

    Als Produzent und Remixer seit Jahrzehnten bewährt, überzeugt Sherwood auch als Solokünstler. Von TOM ASAM

     

    Adrian Sherwood ist so etwas wie der weiße König der Dub-Produzenten. Seit mehr als 30 Jahren ist er als Produzent und Remixer Teil einer dunklen Magie, die den Rhythmus in den Mittelpunkt stellt und musikalische Moden kommen und gehen lässt. Seinen besonderen Ansatz fand er Ende der 70er Jahre, als in London die Begeisterung für Reggae auf die unbändig Kreativität des Post Punk traf. In Mark Stewart (The Pop Group) oder Ari Up fand er Gleichgesinnte auf der Suche nach neuartigen Sounds. Letztere folgte mit den Slits und dem von Sherwood produzierten Nebenprojekt New Age Steppers einer wage von Rastafari beeinflussten Suche nach dem heiligen Gral des aller Schöpfung zugrunde liegenden Rhythmus. Sherwood selbst schuf sich hingegen seinen eigenen Klangkosmos, indem er ausgehend von Reggae und Dub immer wieder neue Ansätze in seinen Sound mit aufnahm.

     

    Mit seinem Label On-U Sound und Produktionen für Acts wie Lee Perry, Primal Scream oder The Cure machte er sich einen Namen als jemand der Fantum und Business vereint. Als Solokünstler trat er nie so deutlich ins Rampenlicht; mit Survival & Resistance erscheint erst das dritte Album unter seinem Namen. Melancholisch düster und leicht geheimnisvoll wirken die Stücke. Trotz einem großen Gespür für Melodien und streckenweise fast orchestralen Ansätzen wird hier nie eine Chill-Out-Attitüde bedient. Sherwoods On-U-Ästhetik verbindet Dub mit bluesigen Jazz-Roots und Bossa und lässt den Stücken immer genug Raum zum Atmen – über der kreativen Mischung schwebt dabei immer noch die positive Kreativ-Kraft der Post-Punk-Ära. Das On U Motto »disturbing the comfortable / comforting the disturbed« deutet an, dass vor allem jene Hörer in einen magischen Sog gezogen werden, die weder reinen Old School Dub noch eine Präsentation spektakulärer, saisonaler Produktionsmätzchen erwarten. Sherwood hat seinen eigenen Stil, verlässt sich (wieder) auf analoge Technik und überzeugt auf ganzer Länge.

     



     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter