TITEL kulturmagazin
Dienstag, 28. März 2017 | 21:40

PIL: This is Pil

21.06.2012

Comeback

John Lydon war der Sänger der legendären Sex Pistols – das alleine macht ihn unsterblich. Die wirklich interessante Musik machte er allerdings mit seinen Public Image Ltd. Von TOM ASAM

 

Die Pistols an die Wand gefahren. The great rock´n´roll swindle – und dann? PIL war alles andere als ein lauer Pistols-Sprössling. Hier wurde die Energie des Punk in experimentelle Bahnen gelenkt. Tiefe Gefühle, Angst, Wut und Hoffnung – hymnisch bis verstörend vertont auf zeitlosen Wahnsinnsalben wie Public Image (1978) und Metal Box (1979). Geräuschhafte Schallwände, industrielle Grooves, das Aufeinanderprallen von Schönheit und Kakophonie – unterirdisch, überirdisch. Die Band existierte mit wechselhafter Resonanz bis 1992, um nach 20 Jahren nun wieder mit neuem Material aus der Versenkung aufzutauchen! Grund, in Jubel auszubrechen? Jein!

 

Im Jahre 2012 können und wollen PIL keine Hörgewohnheiten mehr auf den Kopf stellen. Das wäre auch vermessen. Aber von verzweifeltem Altherren-Punk oder einer Platte mit dem Motto »brauchen wieder Kohle« kann hier nicht die Rede sein. Das selbst produzierte und auf eigenem Label veröffentlichte Album kann nicht mit Ur-Pils wie Jah Wobble oder Keith Levene aufwarten. Aber wir hören den Ex-The Damned Klampfer Lu Edmonds, der taufrisch wirkt. Die Hörgewohnheiten des Rock werden hier nicht mehr groß attackiert, aber die Songs würden bestens in ein offenes Indie/Alternative-Rock DJ-Set passen, wie man es hierzulande im großen Stil vor knapp 20 Jahren flächendeckend geboten bekam. Aller Ehren wert, wird aber keinen Eindruck hinterlassen. PILs Frühwerke hingegen werden weiter an Bedeutung gewinnen.

 



 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Die Geschichte geht weiter

Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

Seitenhiebe

Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter