• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Mittwoch, 23. August 2017 | 04:30

    Jagwa Music: Bongo hotheads

    14.06.2012

    Urbaner Voodoo-Punk

    Kochende Gehirne und Kisten, die Musik spielen. Ein Kurztrip nach Dar es Salam mit TOM ASAM.

     

    In den Vororten von Dar es Salam, Tansania, sind Jagwa Music eine Institution. Vor mehr als 20 Jahren gegründet und immer wieder aufs Neue verjüngt, handelt es sich eher um eine musikalische Familie, als um eine gewöhnliche Band. Die Mitglieder sind überwiegend als »Dei-Waka« tätig – unlizenzierte Fahrer, die als Springer im gnadenlosen privaten Bustaxi-Business abrufbereit stehen. Jagwa Music ist Musik von der Straße, die Voodoo und Großstadtdschungel aufeinanderprallen lässt. Familiäre Gewalt, Aids und Drogen begleiten den täglichen Überlebenskampf. Musikalisch umgesetzt wird die »Mchiriku« genannte Musik mit traditionellen, perkussiven Instrumenten und einem uralten, ramponierten Casio-Keyboard. Letzteres wird auch »Kkinanda« genannt, was nichts anderes bedeutet, als »eine Kiste, die Musik spielt.«

     

    Die verzwickten Grooves, die in halsbrecherischer Geschwindigkeit gespielt werden, sind begleitet vom charismatischen Gesang von MC Jackie. Zusätzliche Attraktion der in Hinterhöfen live dargebotenen Musik, ist Tänzerin Catherine Msafiri. Während es anderswo gilt, einen kühlen Kopf zu bewahren, spricht man in Dar es Salam vom »kuchemsha bongo«, was nichts anderes bedeutet, als »das Gehirn zum Kochen zu bringen« bzw. »scharf über etwas nachdenken.« Grips und Mchiriku helfen, den täglichen Wahnsinn zu überstehen. Zusätzlich zu den acht, DIY-Spirit verbreitenden Hochgeschwindigkeits-Tracks, die nicht nur Congotronics-Fans gefallen werden, enthält das live aufgenommene Album zwei je sechsminütige Videos aus den Straßen Dar´s und vom Roskilde-Fesival – ja, Jagwa Music haben sich bereits einen respektablen Namen erspielt.

     



     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter