• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Montag, 01. Mai 2017 | 04:24

    A place to bury strangers: worship / Japandroids: Celebration Rock

    14.06.2012

    A place to celebrate and worship rock

    Neues Futter für Freunde von lauter Gitarre, Distortion und Feedback, präsentiert von TOM ASAM.

     

    Oliver Ackermann würde eher Fremde verscharren, als Gitarren zu begraben. Der Kopf der New Yorker A place to bury strangers ist nicht ganz unschuldig daran, dass dem Erbe von The Jesus and Mary Chain und My bloody Valentine nach wie vor allerorten gehuldigt wird. Denn Ackermann steht nicht nur als Sänger und Gitarist in direkter Linie zu den Genannten, sondern betreibt auch einen Effektgeräte-Handel Namens Death by Audio. Dort kann man kleine Kästchen mit bösen Namen wie Apocalypse oder Fuzz War erstehen und seine Gitarre zu einem gefährlichen Tier machen. Das alleine reicht natürlich nicht, um ein ordentliches Album vorzulegen, wie es A place to bury strangers auch mit ihrem dritten Scheibchen gelungen ist. Ein Händchen für´s Songwriting und gemachte Hausaufgaben in Bereichen wie Wave and Gothik der 80er, Shoegazer und Neo-Psychedelic helfen weiter. Sonic Rock, laut und düster – ordentlich ausgeführt, aber natürlich nicht innovativ. Wer sich hier grundsätzlich angesprochen fühlt, aber keine Ahnung hat, was Jesus. Mary und Co. mit diesen ganzen Urenkeln von The Velvet Underground zu tun haben: Erstmal kaufen: The Jesus and Mary Chain: Psychocandy (1985) und My Bloody Valentine: loveless (1991, aktuell wiederveröffentlicht).

     

    Das Duo Japandroids fischt in ähnlichen Gewässern, bringt in Celebration Rock allerdings zusätzlich eine derbe Ladung Hardcore einerseits, die Eingängigkeit des klassischen Rocksongs andererseits unter. Celebration Rock ist wie der Titel ihres Debuts Post-nothing eine passende Aussage, für die euphorische Musik der beiden, die sich selbst kein wirkliches Talent bescheinigen und ihre Band mangels allzu großen Erfolges fast schon wieder aufgelöst hätten. Solche Gedanken, prognostiziere ich, werden mit diesem Album erstmal vom Tisch sein. Songtitel wie fire´s highway oder adrenaline nightshift sprechen Bände und stecken voller Spielfreude und Energie. Das Rockalbum der Stunde, aus dem Bauch – in die Fresse! Inklusive eines schönen Gun-Club-Covers. (Die Frage, welches Party-Potenzial Japandroids bietet, wird an dieser Stelle beantwortet).

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter