• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Donnerstag, 27. April 2017 | 09:02

    Richard Hawley: Standing At The Sky´s Edge

    03.05.2012

    Nicht mehr voller Geigen: Der Himmel über Sheffield

    Firmament und Zentralgestirn mischen kräftig mit beim neuen Richard Hawley. Aber Achtung: Kurz vor der Milchstraße brettert eine Rakete durch. Von JUDITH HERMES

     

    Theoretisch wusste man es natürlich längst: Richard Hawely ist im Hauptberuf Gitarrist. Diese Tatsache hat er nie verleugnet. Er hat sie lediglich eine Reihe von Alben lang mit seiner warmen Stimme verschleiert. Mehr noch: Er hat mit Streichern und Klavieren um die Wette geschmeichelt. Vorbei. Etwas ist passiert. Vielleicht hat er beim Aufräumen des Dachbodens seinen längst vergessenen Flanger wieder entdeckt. Vielleicht kommt ihm auch nur die Welt mit einem Mal kälter und metallischer vor.

     

    Zwar macht er mit der Ballade Seek it noch ein Zugeständnis an die Vergangenheit, genau in der Mitte des Albums. Davor und danach: weitgehend Neuland. Der sperrige Opener She Brings The Sunlight lässt den Hörer 90 Sekunden lang mit indisch gesprenkelter Geräuschkulisse hadern, bevor druckvoll der eigentliche Song losbricht. Unter Standing At The Sky’s Edge dröhnt der Verzerrer und weist dem Gesang seinen düsteren Weg. Songstrukturen weichen immer wieder bereitwillig mäandernden Instrumentalpassagen, effektgeschwängerte Gitarrensoli winden sich in die Ohren, als hätte es Minimalismus nie gegeben. Selbst das warme Timbre Hawleys ist stellenweise verfremdet, silbrig überzogen, wie nicht von dieser Welt. Spiritualität oder Lebensüberdruss? Wo die Songtitel sich verrätselt geben, warten die Lyrics mit Hilfestellungen auf: Verlust und Abschiednehmen sind die zentralen Themen, plakativ in Leave Your Body Behind You.

    Was Richard Hawley hinter sich gelassen hat, ist nichts weniger als sein bisheriges Klanggebäude. Von der plüschigen Bar ist er umgezogen in ein funkensprühendes Stahlwerk.

     



     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter