TITEL kulturmagazin
Dienstag, 28. März 2017 | 10:11

Gravenhurst: The Ghost in daylight

26.04.2012

Wide-screen melancholy

Nick Talbot einmal mehr mit Schall in Schönheit. Von TOM ASAM

 

Gravenhurst ist das Baby von Singer/Songwriter und Multi-Instrumentalist Nick Talbot aus Bristol. Auch nach einem halben Dutzend Alben zeigt er keinerlei Ermüdungserscheinungen und wandelt seinen Sound stets um die nötigen Nuancen. The Ghost in daylight ist ein passender Titel für ein hier vermitteltes Gefühl, dass für Menschen vielleicht als somnambul beschrieben werden könnte, für Geister passt das für sie ungewohnte Tageslicht eben. Bezaubernde Melodien und betörende Harmonien sind unterwandert von sphärischen Drones oder bewegen sich auf leichte Noise-Erhebungen zu. Oder anders: Simon and Garfunkel kommen vom Picking zum Feedback und begeistern sich für Enos (Prä-)Ambient-Visionen

Bei Gravenhurst greift auch mal wieder die gerne angeführte cinematische Breitwandästhetik. So etwa wenn im 8-minütigen Fitzrovia spanisch angehauchte Gitarrenklänge auf ambient drones from far out stoßen – und den Hörer zurück in die Geschichte der Fitzrovia Anarchists und the battle of Cable Street schicken. Wenn die Geschichtsstunden früher so unterfüttert worden wären, hätte man sich auch was gemerkt. Mehr Worte zu diesem unbedingt empfehlenswerten Album kann man sich sparen, ist es doch so schwer, Stimmungen in Worte zu fassen, wie Geister bei Tageslicht zu beschreiben. Bitte anhören!

 



 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Die Geschichte geht weiter

Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

Seitenhiebe

Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter