• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 24. Juni 2017 | 21:03

    Olli Schulz: Safe Olli Schulz

    05.04.2012

    Die Seelenrettung des jungen Herrn S.

    Olli Schulz lebt mittlerweile das Leben eines Hauptstadtbürgers, ist Vater geworden und hat seinen Hund Marie endgültig von der Steuer abgemeldet. Mehr Konstanz, weniger Albernheiten. Olli Schulz richtet sein Schaffen an seinen neuen Aufgaben aus. Von DAVID EISERT

     

    Olli Schulz macht den nächsten Schritt. Nach dem Ausflug in die schillernde Welt des Musikbusiness – Vertrag bei einem Majorlabel, aufwendige Produktion, Auftritt beim nicht mehr ganz so lustigen BuViSoCo und anschließendem Mini Single Hit – hat der Hamburger Junge dezent und geschickt wieder etwas Fahrt rausgenommen. Die neue Platte ist langsam entstanden, reduziert aufgenommen und zeigt einen gereiften Herrn Schulz. Immer noch irritiert vom Wahnsinn dessen, was für die Mehrheit der Mitbürger ganz normal erscheint, schreibt er seine stichelnden Lieder. Als ehemaliger Bühnenarbeiter hat er einen scharfen Blick für das Leben nach der Showtime. Hier riechen Socken nach Schweiß und von jedem Festival bleibt immer auch ein gigantischer Haufen Müll übrig (Koks und Nutten). Ebenfalls hübsch-sarkastisch der Song über das Geschäftsmodell Spielerfrau. Ein perfekter Lidstrich kann eben genauso viel wert sein wie der tödliche Pass in die Schnittstelle der Abwehr.

     

    Einen Text wie Verliebt in 2 Mädchen schreibt man wohl erst, wenn man Vater von einer Tochter geworden ist und bei Old dirty man klopft das Gespenst des Älter werden ans Fenster. Dieser Song erinnert ein klein wenig an Tom Liwa, was nicht die schlechteste Referenz ist. Bevor das hier aber zu sentimental wird, für einen sinnfreien Gag ist Olli immer noch zu haben. Und trotz der Schelte für den »Bibo« gibt es hier wieder ein Tierlied (Der kleine Bär). H.D.F.K.K. brüllt sich sogar als Frau ganz gut mit und über Ich kenn da einen lachen selbst die, für die das Lied gemacht wurde. Auch fehlen die kleinen Nonsensschnipsel nicht, die man lustig oder überflüssig findet. Dessen ungeachtet überwiegen die bedachten, wenig kracherten Momente – und das steht dem Herrn Schulz ja mal ganz gut zu Gesicht.

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter