• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Sonntag, 30. April 2017 | 16:38

    Georg Breinschmid: Fire

    22.03.2012

    Wenn´s brennt - dann brennt´s!

    JaBISTdudendeppat, scho wieda a Scheibm vom Breinschmid? Naa, zwoa! Wien bleibt KrK und TOM bleibt ASAM.

     

    Keine eineinhalb Jahre ist es her, dass uns Brein´s World um die Ohren flog, und schon heizt uns der Wiener wieder ein: Fire! Georg Breinschmid, liebt es, die Dinge etwas anders anzusehen und anzugehen als andere. Die Finanzkrise sieht er als Ansporn für ein Mehr an kreativen Ideen und Anlass zu zündenden Ideen. Die hat er selbst zumindest am laufenden Band, und so sind hier Songs von (nur) zwei seiner Besetzungen zu hören: Zum einen hören wir das Trio Brein´s Cafe mit den »slowakisch ungarischen Wunderknaben« Frantisek (Piano) und Roman Janoska (Violine) sowie das Duo Gansch/ Breinschmid. Hier unterstützt Thomas Gansch (Trompete, Gesang) den Kontrabass-Chef. Live-Aufnahmen und Studiotakes wechseln sich ab – die Stile sowieso. Allein die Nennung einiger Titel gibt schon einen guten Eindruck bezüglich der Vielfalt von Breins brennender Welt: Little Samba, Suite 7, Jazz-Gstanzln oder Mousette for Elsisabeth. Wir haben hier aber auch eine Interpretation des ungarischen Feuer-Klassikers Csardas, einen Rodeo-Ritt mit Schostakowitsch, kommen statt in Monk´s oder Dizzy´s in Sedlacek´s Mood (typisch tschechisch im ähhh Latin Rhythmus) oder tauchen ein ins Wiener Lied 2.0: Gerhard Bronners Die alte Engelmacherin sowie das Voodoo-Wienerlied sorgen für die richtige Stimmung.

     

    Großartige Jazzmusiker ohne Scheuklappen, Spielfreude ohne Ende, Understatement, Witz und eine Extra-Portion Schmäh. JaBISTdudendeppat, wo kriagst´n sowas scho, ha? Wos, a Feia brauchsd? Glang da ins Aug, brennd aa! Oda hoi da de Scheibm – oda lass bleibm und geh schbeibm.

     

    Tschuldigen. Also: Wirklich einmalig und mit Worten natürlich nur unzureichend zu beschreiben. Deshalb bitte wenigstens mal ein Stück antesten, denn das wird vielen Menschen gefallen, die es sich vorher gar nicht vorstellen können, dass ihnen so was gefällt, jede Wette! Perfekter Einstieg ist die verrückte Welt des Breinschmid ist die »Alternate version« von Herbert Schnitzler auf der Bonus CD (mit »zusätzlichem wienerischen Audiokommentar.«) Es breeeeennnt! Feiawehr, Schlaich daher!

     



     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter