TITEL kulturmagazin
Dienstag, 28. März 2017 | 21:38

Hooray for Earth: True loves

01.03.2012

Grund zum Feiern

Es ist wie bei einem kleinen Kind, das nicht mit den Süßigkeiten aufhören kann. Ein hymnisches 80s-Pop-Album will ich noch haben! Von TOM ASAM

 

Ja das ist mal wieder ein schöner Haufen Kitsch zwischen Ekstase, heimlichen Lieblingshits und Fremdschämen seinem Evil Twin gegenüber. Songs wie Sails und Same sind irgendwo in der Schnittmenge von Depeche Mode und Aha und in etwa im Fahrwasser von Hurts. An anderer Stelle werden 80s-Oberflächen mit Indie-Rock-Informiertheit verquirlt – oder das Starship nochmal auf Landekurs gebracht. Wer an The Naked and Famous oder The Big Pink Gefallen findet, sollte hier unbedingt mal reinschnuppern – auch wenn man sich die Gitarrenparts hier selber schnitzen muss. Der amerikanische Songwriter, Produzent und Sänger Noel Heroux hat ein gut gelauntes, hookgeladenes Popalbum zum Feiern rausgehauen – Hooray for earth.

 



 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Die Geschichte geht weiter

Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

Seitenhiebe

Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter